Türkische Schwiegermuttercreme

von Ayşe
Türkische Schwiegermuttercreme

der leckerste türkische Dip der Welt

Türkische Schwiegermuttercreme; Hallöchen, ihr kennt doch diese ultra leckeren Cremes / Dips beim Türken? Bzw. Nicht ganz vom Türken. 

Es gibt auf jedem Markt immer einen schönen Feinkoststand vom Türken oder vom Griechen.

Und die haben immer so unfassbar, leckere Schweinereien. Oliven, Käse, Sigara Börek ( mein Rezept dazu verlinke ich Dir natürlich. Es ist eins der beliebtesten Rezepte auf meinem Blog, schau gerne mal rein)

Und was es dort an diesen Feinkostenständen immer gibt: leckere Dips. Genauer gesagt Frischkäse-Dip.

Die sind ja immer so unglaublich lecker… aber.. so teuer! Ein kleines Schälchen liegt meist bei 7-9€. Ahhhhhhhhhhh. Das geht gar nicht. Also das tut mir echt in der Seele weh, wenn ich für ein wenig Frischkäse mit 1,2 Kräutern so viel Geld zahlen soll.

Und mein liebster Frischkäse Dip ist mit getrockneten Tomaten. Pikant, scharf.

Ja ja ja , ich weiß ich weiß, die Kosten Stand, Mitarbeiter, Produktion, etc. Ja sorry, ich finde es trotzdem zu teuer 😀 Oder? Sorry, ich habe kein Geld zu verschenken.Sigara Börek-Rezept mit Schafskäse gibt es hier!

Ich hatte das große Glück, dass einer meiner Praktikanten, einen Papa hat, der so einen Feinkostenladen besitzt. Und ich habe dann natürlich ganz nett gefragt, was denn so alles in der Schwiegermutter Creme drin ist.

Die Schwiegermutter-Creme ist meine absolute Lieblings-Creme. Leicht scharf pikant, cremig und unbeschreiblich lecker.

Jedenfalls habe ich ganz nett gefragt und er hat mir grob gesagt, was drin ist.

Ich habe probiert und probiert, recherchiert und alle meine Geschmacks-Knospen aktiviert. 

Und es tatsächlich geschafft. Meine selbstgemachte Schwiegermutter-Creme ist ein wunderbarer türkischer Frischkäse-Dip, der wirklich ganz einfach gemacht wird. Für mich persönlich ist die absolute Geheim-Zutat eingelegte Tomaten. Die machen wirklich alles so viel besser. So wie Tomatenmark. Beides für mich ein must-have in der Küche. Und Frischkäse, Tomaten und Tomatenmark.. jepp, we have a winner here.

Anyway, man braucht einige wenige Zutaten, einen guten Mixer und hat direkt den perfekten Dip für Fleisch, Brot und Gemüse.

Aber was ist eigentlich genau Schwiegermutter-Creme?

Das weiß ich auch nicht so genau und konnte es auch nicht herausfinden. Jedoch ist die türkische Sprache eine Bilder-Sprache. Und ich tippe, dass es bestimmt Variationen der Schwiegermutter-Creme gibt. Heißt: von ein wenig scharf zu mega scharf. Was damit gemeint ist? Eine Schwiegermutter kann nett sein, oder wie in dieser ursprünglichen Creme, scharf im Sinne von sauer und gemein.

Also wenn ich an meine Schwiegermutter denke, muss ich schmunzeln. Die Mutter von meinem Mann ist schon lange tot und die Lebensgefährtin von meinem Schwiegervater denke, müsste meine Schwiegermutter-Creme alt, verbittert, hässlich von Innen und Außen und realitätsfremd schmecken 😀 Hahahaha.

Aber so schmeckt es nicht. Ganz wunderbar, pikant, nicht scharf, es riecht soo gut und passt perfekt zu Fladenbrot oder Focaccia. mein Focaccia-Rezept findest Du hier.

Du wirst genauso wie ich absolut begeistert von diesem Dip sein, versprochen.

Du findest alle Zutaten bei deinem Discounter.

Und mein Extra Tipp für Dich:

ich liebe selbstgemachte Geschenke. Und dieser Schwiegermutter-Dip, verpackt in einem schönen Glas, ist das perfekte Geschenk. Mit Liebe gemacht. Das mache ich wirklich immer sehr gerne und bis jetzt hat sich jeder total gefreut.mein Fladenbrot-Rezept gibt es hier.

Rezept Schwiegermutter-Creme wie vom Türken:

Türkische Schwiegermuttercreme
Türkische Schwiegermuttercreme

Türkische Schwiegermuttercreme

… und schau mal, hier findest Du alle Zutaten, Geräte und Hilfsmittel, die ich immer benutze. Günstig und gut. Schau Dich gerne mal um. 🙂

-Ich kann Euch meine *Messlöffel empfehlen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml, TL und EL – Menge, nämlich immer gestrichene Löffel.

Türkische Schwiegermuttercreme

Türkische Schwiegermuttercreme

Rezept ausdrucken
Portionen: 1 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 199 Kalorien 5 g fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 300g Frischkäse
  • 12 getrocknete & eingelegte Tomaten kleinschneiden
  • 2-3 Knobizehen, würfeln
  • 1 kleine Zwiebel
  • 4-5 EL Tomatenmark
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL gemahlenen Rosmarin oder frisch, sehr fein geschnitten
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • eine Prise Zucker

ANLEITUNG

  1. Getrocknete Tomaten und Knobi Kleinschneiden.
  2. In eine hohe Schüssel geben, mit dem Zauberstab mixen.
  3. Anschließend die restlichen Zutaten dazugeben und alles sehr gut mit dem Zauberstab mixen.
  4. Und schon ist es fertig. Direkt könnt ihr eine wunderbare Creme genießen. Ihr werdet diesen Dip lieben!
  5. Die Creme in ein wieder verschließbares Glas mit Deckel geben. Ich habe diese Tulpengläser genommen.
  6. Das verschlossene Glas hält sich 1 Woche im Kühlschrank.

Ich bin übrigens auch bei Pinterest, Instagram und natürlich Facebook. Trette gerne meiner Facebook-Gruppe bei. Ich freue mich auf den Austausch mit Dir.

0 Kommentar
1

Vielleicht mögen Sie auch

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. OK Mehr erfahren