Das leckerste Gambas Rezept

von Ayşe
672 views
Das leckerste Gambas Rezept aus der Pfanne

Gambas in Knoblauchöl. Du wirst es lieben.

Das leckerste Gambas Rezept aus der Pfanne. Bei uns gab es was ganz Feines am Wochenende, meine erste Gambas Pfanne mit lecker Olivenöl, Chili und Knoblauch. Du kannst Dir nicht vorstellen, wie die Gambas Pfanne geworden ist. Wir haben uns wirklich die Finger danach geleckt.

Die Gambas hatten eine absolute Premium Qualität und Chili, Knoblauch und Olivenöl hatte ich in Bio-Qualität aus der Türkei mitgebracht im Spätsommer. Es wurde also eine totale Geschmacksexplosion, an die ich immer wieder gerne zurück denke. Ich habe zum ersten Mal in meinem Leben Gambas vorbereitet und dann natürlich auch direkt abfotografiert für den Blog.

gambas rezept

Denn ich weiß ehrlich gesagt nicht, wann ich wieder Gambas machen werde. Hahaha. Das war eine Arbeit, Du lieber Mann. Hör mir auf. Mir tat der Rücken ein wenig weh, weil ich so lange in der Küche am Stehen war. Egal, es hat sich total gelohnt. Meine Mama liebt nämlich Gambas und deswegen habe ich auch so lange in der Küche gestanden.

Dazu habe ich nur noch frisches Zwiebelbaguette gemacht, mehr nicht. Gambas sind das absolute Fingerfood, da braucht es nicht mehr dazu. Das Baguette kann man wunderbar in die Knoblauch-Öl-Sauce tunken, ein Traum. Das war ein Spaß. Die Aromen passen. Ingwer, Knoblauch, Chili, Zwiebeln, abgerundet mit fantastischem Olivenöl. Ich liebs.

gambas rezepte

Wie viele Garnelen pro Person?

Gambas in der Pfanne sind eine Hauptspeise, deswegen muss man ca. 350-400g pro Person rechnen. Und wenn möglich, immer in Bio-Qualität. Ich weiß, dass ist eine Frage von Geld, aber bei uns gibt es super selten Gambas in Olivenöl, Knoblauch und Chili, da kann es ruhig mal mehr kosten. Meine Eltern waren restlos begeistert von der Qualität.

Das schmeckt man aber auch, wenn die Qualität ultra gut ist. Ich habe bei diesem Rezept Crevetten genommen. Übrigens ist Crevette eine regionale Bezeichnung für die Garnele.

Diese habe ich gekühlt gekauft und ich habe 2 Kilo für 4 Personen da gehabt. Das ist eine sehr gute Menge. Die beste Qualität gibt es übrigens bei Kreutzers, da habe ich meine Garnelen gekauft, schaut unbedingt mal vorbei. Denn man muss die Garnelen ja auch noch schälen, den Darm entfernen dies das. Frischer und leckerer geht es nicht.

garnelen mit knoblauch und olivenöl

Das geht am besten per Hand. Erst dreht man den Kopf ab und dann schält man bis zur Flosse die Garnele. Das sieht nicht nur gut aus, sondern gibt noch mehr Geschmack ab. Dann schneidet man leicht die Garnele oberhalb ein, damit man den Darm entfernen kann.

Danach abwaschen mit Wasser, mit Küchentüchern trocknen und fix weiterverwenden. Dafür gibt es ganz viele Videos bei Youtube. Man braucht ein wenig Übung, aber es ist wirklich total einfach. Die Garnelen bitte niemals mit Schale zubereiten. Das wird dann nix.

 Wie erkennt man das Garnelen fertig sind?

Garnelen bereite ich nur frisch zu oder aufgetaut, dann brauchen die Bad Boys auch niemals lang. Die werden sonst gummiartig und das wollen wir nicht. Keine 20 Minuten brauchst Du für mein Rezept für Garnelen Pfanne. Gute Zutaten und natürlich eine gute antihaft-beschichtete Pfanne.

Dann kann nichts schieflaufen. Das Fleisch muss noch knackig sein und leicht glasig. Bitte einfach 20 Minuten am Herd bleiben. Mehr Mühe braucht es nicht. Sorg aber bitte dafür, dass Du schon dein Baguette oder deine andere Beilage schon fertig hast, denn die Garnelen in Olivenöl müssen schnell und heiß gegessen werden, Kalt schmeckt es nicht mehr so gut.

gambas in knoblauchöl

Da brauchen wir uns nichts vormachen. Chinakohlsalat schmeckt super dazu, aber auch Rosenkohlsalat ist ein Genuss daneben. Mein Rezept für Garnelen ist ganz ohne Weißwein, diesen habe ich nicht vermisst. Die Garnelen sind auch so Granaten gut geworden.

Das leckerste Gambas Rezept aus der Pfanne

Das leckerste Gambas Rezept aus der Pfanne

Portionen: 4 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 199 Kalorien 5 g fett
Bewertung 4.8/5
( 67 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 2 Kg Garnelen
  • 10 große Knoblauchzehen
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Daumenstück frischer Ingwer
  • ½ Zitrone
  • 200ml Olivenöl
  • 1-2 Chilischoten
  • 4-5 EL frisch gehackte Petersilie
  • 1,5 TL Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

ANLEITUNG

  1. Zuerst die Garnelen schälen. Erst dreht man den Kopf ab und dann schält man bis zur Flosse die Garnele, von der Unterseite einfach die Schale seitlich ablösen. Dann schneidet man leicht den Rücken der Garnele oberhalb ein, damit man den Darm entfernen kann. Alle Garnelen sammeln, mit kaltem Wasser abwaschen und gut abtrocken. Zur Seite legen.
  2. Knoblauch, Ingwer und Zwiebeln in feine Würfel schneiden. Chilischote ebenfalls, dazugeben. Petersilie ebenfalls hacken und in eine andere, kleine Schüssel geben.
  3. Eine große Pfanne mit Öl auf den Herd geben und bei mittlerer Hitze warm werden lassen. Knoblauch, Zwiebeln, Ingwer und Chili hineingeben und für 5 Minuten glasig dünsten. Es fängt wunderbare an zu duften. Den Herd dann auf volle Stufe stellen. Die Garnelen dazugeben, einmal umrühren und für 5 Minuten mit dem Deckel drauf – nicht abnehmen – garen.
  4. Danach den Deckel abnehmen, Petersilie, Salz und Pfeffer sowie Zitronensaft dazugeben und für weitere 5 Minuten unter Wenden anbraten, bis das Wasser verdampft ist. Vielleicht dauert es ein wenig länger. Das Wasser muss mindestens um 50% verdampfen. Und fertig sind deine Garnelen. Gerne nochmal final abschmecken. Es schmeckt einfach wunderbar, unbedingt heiß servieren.

Tipp:

Du kannst auch gerne 1 TL französische Kräutermischung in das Öl geben. Das schmeckt auch wunderbar.

Hast du mein rezept ausprobiert 😊?
Ich freue mich auf dein Feedback.💗
Markiere mich gerne bei Instagram @AysesKochblog

… und schau mal, hier findest Du alle Zutaten, Geräte und Hilfsmittel, die ich immer benutze. Günstig und gut. Schau Dich gerne mal um. 🙂

-Ich kann Euch meine *Messlöffel empfehlen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml, TL und EL – Menge, nämlich immer gestrichene Löffel.

Ich bin übrigens auch bei Pinterest, Instagram und natürlich Facebook. Trette gerne meiner Facebook-Gruppe bei. Ich freue mich auf den Austausch mit Dir. > Ayse’s Kochblog.

4 Kommentare

Dirk Dezember 4, 2021 - 11:11 am

Immer gute Rezepte und Anregungen!

Antworte
Ayşe Dezember 5, 2021 - 10:41 am

Vielen Dank Dirk, ich freue mich, dass Dir mein Blog gefällt 🙂 .

Antworte
Pius Hofmann Dezember 7, 2021 - 8:55 am

Hab ich gestern Abend gemacht. Es war super. Sogar meine Thai Dame die Zwiebeln eigentlich nicht mag – war begeistert

Antworte
Ayşe Dezember 7, 2021 - 5:21 pm

Ich liebe das Gambas Rezept auch lieber Pius. 😊 Vielen Dank für deinen Kommentar und liebe Grüße auch an deine Frau.

Antworte

Ich freue mich über deinen Kommentar

Vielleicht mögen Sie auch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. OK Mehr erfahren