Spargelcremesuppe

Hallöchen, Spargelcremesuppe gibt es bei uns immer im Mai oder Juni. Wann denn sonst. ? Ich liebe die wunderbare Spargelzeit und nutze sie in vollen Zügen aus. Da bei uns sehr selten Lebensmittel weggeschmissen werden, kommt bei uns in der Spargel Saison Sspargelcremesuppe immer auf den Tisch.

Man muss es einfach zugeben: Spargel ist ein besonderes Gemüse. Nicht nur weil es Spargel für eine begrenzte Zeit zu kaufen gibt, sondern weil es mir und vielen anderen einfach sehr gut schmeckt. Am liebsten Blanche ihre ich den Spargel und mache dazu meine selbstgemachte Sauce hollandaise.

Aber eine Spargelcremesuppe ist auch ein Muss. Und heiß beliebt bei uns im Haus ?.

Spargelcremesuppe

Eine Creme suppe mit grüner Spargel oder weißer Spargel?

Wir haben das große Glück, dass Freunde von uns ein eigenes Spargelfeld haben. Auf diesem Spargelfeld dürfen wir uns 1, 2 mal in der Spargelsaison den Spargel selber stechen. Das ist wirklich anstrengender als man denkt. Aber macht so richtig Spaß. ? Selbst geernteter Spargel ist natürlich nochmal etwas ganz Besonderes.

Das Spargelfeld ist in Meckenheim und gehört dann für einen gewissen Zeitraum der Mutter von Moritz, einem ehemaligen Kollegen. Dieses Spargelfeld ist in Meckenheim und keine Ahnung ob es an Meckenheim liegt oder wir den Spargel selber stechen, es schmeckt unfassbar lecker. Nicht zu vergleichen mit dem Spargel aus dem Supermarkt oder Discounter. Dort schmecken aber auch die Kartoffeln und die Erdbeeren besser.

Spargelcremesuppe wird unterschätzt, dabei ist es so lecker.

Dieses leckere Rezept für Spargelcremesuppe habe ich ebenfalls von Moritz Mama bekommen und es leicht abgeändert. Meine Spargelcreme Suppe schmeckt wunderbar und man braucht wirklich nur ein Stückchen Baguette dazu.

Mein Mann mag Kartöffelchen zu dieser Spargelcremesuppe.

Das besondere an meiner Spargelcremesuppe ist, dass du diese auch vegan herstellen kannst. Dafür musst du 1,2 Zutaten austauschen, aber es macht absolut keine Umstände da es Margarine oder vegane Sahne inzwischen in jedem Supermarkt und Discounter zu kaufen gibt. Was ich super finde. Auch ich habe diese Spargelcremesuppe schonmal vegan gemacht und sie schmeckt wie das Original.

Du kannst für meinen Suppen Rezept frischen Spargel benutzen oder auch die Stücke die du nicht Essen möchtest. Wenn man Spargel zubereitet, schält man diese ja. Und mit der Schale kann man auch meine wunderbare Spargelcremesuppe machen ?.

Spargelcremesuppe rezept

… und schau mal, hier findest Du alle Zutaten, Geräte und Hilfsmittel, die ich immer benutze. Günstig und gut. Schau Dich gerne mal um. 🙂

-Ich kann Euch meine *Messlöffel empfehlen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml, TL und EL – Menge, nämlich immer gestrichene Löffel.

Spargelcremesuppe

Spargelcremesuppe Rezepte

Portionen: 2 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 199 Kalorien 5 g fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 200g Spargel / Spargelstücke und auch Schale .
  • 300ml Wasser
  • 30g Butter oder als vegane Option Margarine
  • 15ml trockenen Weißwein
  • 1 Eigelb
  • 70 ml Sahne oder eine vegane Option
  • 15g Stärke
  • 1 TL Saft einer Zitrone
  • 1 TL Salz
  • ordentlich Pfeffer aus der Mühle
  • ein wenig Muskat Abrieb

ANLEITUNG

  1. Spargel waschen, schälen und in Stücke schneiden.
  2. Spargel und die Schale in einen großen Topf mit 300ml kochendem Wasser geben. Darüber eine Schale mit Butter und Wasser hängen. Quasi 2 Fliegen mit einer Klappe ?.
  3. Das ganze 10 Min kochen lassen auf höchster Hitze. 
  4. Schalen abgießen und wegschmeißen.
  5. Das Kochwasser mit dem Spargel pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und weiter auf dem Herd für 5 Minuten köcheln lassen. Dafür stellen wir den Herd von 9 auf 4, auf mittlere Hitze.
  6. In einem kleinen Becher Eigelb und Sahne verquirlen, mit Muskatnuss würzen und zum Spargel geben. Anschließend den Zitronensaft mit Stärke vermischen, drunter mischen und noch einmal bei starker Hitze kurz aufkochen.

Ich habe noch einen Klecks Spargel Pesto auf meine Suppe gegeben. Unwahrscheinlich lecker.

Danke an Lilly Wucher für die Inspiration.

Werbung unbezahlt

Hast du mein rezept ausprobiert 😊?
Ich freue mich auf dein Feedback.💗
Markiere mich gerne bei Instagram @AysesKochblog

Ich bin übrigens auch bei Pinterest, Instagram und natürlich Facebook. Trette gerne meiner Facebook-Gruppe bei. Ich freue mich auf den Austausch mit Dir. > Einfache und schnelle rezepte

Ich freue mich über deinen Kommentar

Vielleicht mögen Sie auch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. OK Mehr erfahren