Burger Brötchen selber machen

von Ayşe
544 views
burger brötchen selber machen

Hast Du Lust auf die besten Brioche Burger Brötchen Buns ? Yes!!  ? Das klingt nicht nur zu gut um wahr zu sein, NEIN! Es ist auch wahr. Ich habe endlich, nach ganz langem tüfteln, die perfekten Brioche Burger Brötchen für Dich

. Am Wochenende habe ich einfach mehr Zeit zu backen, da ich Vollzeit arbeite und man nur Wochenende nicht dazu kommt, so Leckereien zuzubereiten.

Und ein richtig geiler Burger ist nur so gut wie sein Burger Brötchen. Die selbstgemachten 99 Cent Burger Brötchen vom Discounter sind ein Witz. Wenn es gekaufte Burger Buns sein sollen, dann bitte etwas mehr Geld in die Hand nehmen und dann hat man eine gute Qualität.

Brioche

Burger Brötchen

Das weißt Du genauso gut wie ich. Die Mühe Burger Brötchen selbst zu machen ist es zu 100% Wert. Die Zubereitung des Hefeteiges für die Burger Brötchen ist wirklich einfach. Der Rest macht die Zeit. ? und keine Sorge, es wird kein süßer Hefezopf oder Hefebrezel ?.

Nein nein, mein Brioche Teig für Burger hat die richtige Konsistenz und süße-Note. Weil zu süß darf es nicht werden. Das schmeckt dann doch ein wenig seltsam.

burger brötchen selber machen

Man kann den Teig auch am Vorabend zubereiten

Das liebe ich an meinem Rezept. Denn ich mag wirklich keinen Stress in der Küche. Du kannst den Brioche Buns Teig bequem am Abend zuvor zubereiten und über Nacht abgedeckt gehen lassen. Dann hast Du es bei der Zubereitung noch leichter. Je länger ein Hefeteig die Chance hat zu gehen, desto besser wird dieser. Das ist ja kein Geheimnis.

Deswegen mache ich den Teig auch am liebsten am Vorabend. Besonders wenn wir Freunde zum Burger grillen am nächsten Tag einladen, dann geht es noch fixer. Unsere Freunde und Bekannte bekommen dann auf Wunsch immer als Beilage meinen Nudelsalat. Das ist aber auch lecker ?

burger brötchen selber machen

Welche Brötchen zum Burger?

Ich würde immmmmmmer mit Brioche Burger Brötchen Buns antworten. Brioche Burger Brötchen sind einfach der richtige Partner mit einem herzhaften Burger Patty, den Saucen und dem Salat. Es ist die ideale Kombination aus süß und herzhaft.

Das liebe ich ja, genau diese Kombi lässt alle Geschmacksnerven explodieren und sorgt für den ultimativen Burger Genuss. Du musst wissen, ich bin die Queen of Burger / Köfte / Börek / Dips und Sarma. Bei diesen Gerichten macht mir Niemand was vor ?.

Was ich immer empfehle ist jedoch, auch wenn man einen Burger Brötchen Bun zubereitet, diesen mit Körnern zu bestreuen. Am besten mit Sonnenblumenkernen. Die werten das Burger Brötchen total auf. Nicht nur von den Nährwerten, nein. Die Körner geben den nötigen Crunch. Das macht ein Burger Brötchen noch besser.

burger brötchen selber machen

Wie Burger Brötchen toasten?

Also wenn Du Dir die Burger Brötchen kaust, dann musst Du sie zu 100% toasten, sonst schmeckt die gekaufte Version wirklich null. Es ist Pappe pur, wirklich. Aber auch meine frisch gemachten Brioche Burger Brötchen Buns toaste ich auch immer. Das macht sie noch leckerer und die Sauce suppt nicht durch, weißt Du was ich meine?

Die optimale Zeit um die Burger Brötchen zu toasten, sind genau 1,5 Minuten. Es gibt ja bei jedem Toaster einen Regler, meist die Zahlen 1-5. Damit sind die Minuten gemeint. ? Nach 1,5 Minuten sind die Burger Brötchen Buns goldig braun. So sollten sie sein.

Du kannst natürlich auch deinen Burger Bun über dem Grill rösten. Das ist natürlich nochmals geiler. Dann für eine Minute maximal rösten lassen. Das macht den Burger noch authentischer.

burger brötchen

Burger-Brötchen – so einfach selbstgemacht

Ich kann Dir nur versprechen, dass dieses Rezept Dir gelingen wird. Es gibt ja viele, die richtig Angst haben vor einem Hefeteig. Braucht man aber wirklich nicht. Für mein Rezept für Brioche Burger Brötchen musst Du Dich nur an eine Kleinigkeit halten, dann gelingt Dir auch der Teig.

Wenn man mit Hefe arbeitet, dann braucht man einfach mal 15 Minuten Zeit für die Vorbereitung und Zubereitung von dem saftigen Brioche Burger Brötchen Buns. Aber ich erkläre es Dir ganz genau. Bitte lies Dir die Anleitung durch. Dann kann auch nichts mehr schief gehen.

Zu diesen saftigen Brioche Burgern passen hervorragend Süßkartoffelpommes oder selbstgemachte Pommes. Und wenn wir eh schon von Burgern sprechen, probiere unbedingt meinen Crispy Chicken Burger aus. Schmeckt original wie bei KFC, einfach hammer geil.

Aber auch mein Köfte Burger ist nicht zu verachten, köstlich!!

burger buns brioche

Kann man die Burger Buns einfrieren?

Ja natürlich kannst Du das. Das mache ich auch immer. Bei meinem Rezept produzieren wir 10-12 Burger Buns. Für meinen Mann und mich eindeutig zu viel. Nach dem Backen die Burger Brötchen komplett auskühlen lassen, anschließend in eine Frischhaltetüte packen und ab ins Gefrierfach.

Einfacher geht es nicht für die nächste Burger Session. Wenn Du dann beim nächsten Mal Burger Bun brauchst, einfach die Nacht vorher die Tüte mit den gefrorenen Buns rausholen, auftauen lassen. Ein wenig mit Wasser bepinseln.

Dann ab mittig in den Backofen für 15 Minuten bei 100° Ober- und Unterhitze. Und schon hast Du frische Hamburgerbrötchen. Danach schmiere ich die Burger Brötchen nochmal zusätzlich mit Butter ein. Hmmmm. ?

die besten Brioche Burger Brötchen selber machen

… und schau mal, hier findest Du alle Zutaten, Geräte und Hilfsmittel, die ich immer benutze. Günstig und gut. Schau Dich gerne mal um. 🙂

-Ich kann Euch meine *Messlöffel empfehlen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml, TL und EL – Menge, nämlich immer gestrichene Löffel.

burger brötchen selber machen

die besten Brioche Burger Brötchen selber machen

Portionen: 12 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 199 Kalorien 5 g fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 510g normales Mehl oder 500g Dinkelmehl
  • 200ml lauwarmes Wasser
  • 1 Würfel frische Hefe oder ein Päckchen Trockenhefe
  • 1 Ei
  • 4 EL lauwarme Sahne
  • 70g flüssige Butter
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 vollen EL Honig
  • 1 Zuckerwürfelchen
  • 1 TL Salz
  • optional: 1 Eigelb und Sonnenblumenkerne oder Sesam

ANLEITUNG

  1. Die lauwarme Sahne, das Stückchen Zucker und das Wasser in eine große Schüssel geben, am besten die von eurer Küchenmaschine, denn ich knete nicht von Hand. Achtung. Genau an dieser Stelle steht und fällt die Fluffigkeit von diesem Rezept. Die Milch und das Wasser müssen lauwarm sein. NICHT zu heiß, auf gar keinen fall zu heiß. Eher zu kalt. Lauwarm.
  2. Das Stück Hefe hineinzerbröseln und vorsichtig in die Wasser-Sahne mit einer Gabel vermischen bis sich die Hefe auflöst. Dann für 15 Minuten stehen lassen. Die Hefe braucht diese Zeit.
  3. Anschließend das Mehl abwiegen und mit flüssiger Butter, Olivenöl, Honig, Ei und Salz zur Hefe-Sahne-Wasser Mischung geben und zu einem geschmeidigen Teig verrühren lassen, in der Küchenmaschine oder in deinem Thermomix. Das sollte keine 5 Minuten dauern. Bitte nicht länger. Meine günstige Küchenmaschine findest Du hier. https://ayseskochblog.de/meine-produkte/ Du kannst den Hefeteig natürlich auch per Hand herstellen, ganz wie Du magst. Den Tipp mit dem Olivenöl habe ich übrigens von meiner Freundin Vivienne, ihre Mama ist Französin und sie hat mein Rezept approved ? Nun den Teig schön abgedeckt mit einem Küchentuch für mindestens 1,5 Stunden gehen lassen. Es entsteht ein wunderbar geschmeidiger, nicht klebender Teig. Ich liebe es !!!! Nach dem Gehen lassen wird es mehr kleben leider ☹. Egal. Trotzdem wird’s gut. Mein absoluter Lieblingsteig. Sollte es noch klebrig sein, dann 1 EL Mehl dazugeben, kein Problem.
  4. Wenn der Teig sich verdoppelt hat, den Teig nicht nochmal kneten!! Wir holen uns eine Küchenwaage und stellen 80g Buns her. Also immer auf der Küchenwaage abwiegen, damit wir gleich große Teiglinge bekommen. 80g Burger Brötchen ist genau die richtige Menge für ein 150 Gramm Fleisch-Patty. Boah ja ich weiß, ein BBQ Blogger würde jetzt sagen „mimimi, es müssen 200g Pattys sein“. Nein. Einfach nein. Für mich persönlich ist das zu viel Fleisch. Das ist einfach nicht meins, ich will ja nicht nur das pure Fleisch schmecken. Sondern die ganze Komposition.
    Anyway: in der Handinnenfläche die Burger Buns vorsichtig rollen, nicht zu feste bitte. Damit die Burger Brötchen schön luftig werden.
  5. Nun müssen die 80g Teiglinge nochmals auf einem mit Backpapier belegten Backblech für 1 Stunde ruhen. Hefeteig you guys. Das braucht Zeit.
  6. Den Backofen auf 2010° Ober- und Unterhitze vorheizen.
    Nach der Stunde auf einen Teller Sonnenblumenkerne oder Sesam geben.
    Die Burger Brötchen mit Eigelb bestreichen und vorsichtig in die Sonnenblumenkerne drücken, nicht zu feste. Wieder zurück auf das Backblech legen. Bitte auf den Abstand achten.
  7. Wir sind fast am Ziel. Nun kommen die Buns – nachdem der Ofen für 15 Minuten vorgeheizt hat, für 20-25 Minuten mittig in den Backofen. Nicht länger. Bitte unbedingt nach 20 Minuten mal nachschauen, ob die Burger Buns schön goldig geworden sind. Dann direkt rausholen.
  8. Auf einem Küchengitter – NIEMALS SCHNEIDEBRETT – auskühlen lassen und los geht die Burger-Session. Du wirst absolut begeistert sein von dem fluffigen, flauschigen und leckeren Brioche Burger Brötchen Bun. Nicht zu süß, nicht zu herzhaft, einfach genau richtig. Kein Burger-Restaurant kriegt es besser hin. Es sieht nicht nur fantastisch aus, nein, es schmeckt sogar noch besser. Viel Spaß beim Burger Buns backen. Bun Bun Hurra!

Tipp:

Du kannst auch 2 EL geräucherten Speck in den Brioche Burger Brötchen Buns Teig mischen. Das schmeckt mega gut. Manchmal mische ich auch 1 TL Kurkuma in den Teig. Herrlich.

Hast du mein rezept ausprobiert 😊?
Ich freue mich auf dein Feedback.💗
Markiere mich gerne bei Instagram @AysesKochblog

Ich bin übrigens auch bei Pinterest, Instagram und natürlich Facebook. Trette gerne meiner Facebook-Gruppe bei. Ich freue mich auf den Austausch mit Dir. > Einfache und schnelle rezepte


Ich freue mich über deinen Kommentar

Vielleicht mögen Sie auch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. OK Mehr erfahren