vegetarische Lahmacun

vegetarische Lahmacun; Hallöchen, kennst Du schon vegane / vegetarische Lahmacun? Schon oder? Lahmacun ist eine Art türkische Pizza, sehr pikant gewürzt und feurig-knusprig aus dem Holzofen ein absoluter Traum.

Bei uns gibt es mindestens 1,2-mal im Monat türkische Pizza, mein Mann ist absoluter Fan. Ich muss ja gestehen, inzwischen bevorzuge ich die Lahmacun nur in der Türkei. Ich glaube das liegt daran, dass die Öfen da wirklich nonstop superheiß laufen und die türkische Pizza ultra knusprig wird, authentisch lecker eben. Da könnte ich mich reinlegen 😀

Wir haben nämlich Besuch bekommen von meinem Patenkind Melissa und ihrem Bruder Hasan und die beiden sind derzeit „Flexitarier“ Sprich, eine Mischung aus vegan und vegetarisch. Deswegen habe ich kurz überlegt und kam auf die Idee, vegetarische Pizza zu machen.

Ich hatte das sowieso schon lange vor, wurde aber von Melissa remindet. Sie hat das nämlich vor kurzem auch zu Hause gebacken und da hat sich die Idee in meinem Hirn festgebrannt.

Da ich zeitlich ein wenig angespannt war, hatte ich Melissa gebeten, dass Sie direkt den Teig mit ihrer Oma macht und mitbringt. Das hat super geklappt und uns jede Menge Zeit gespart. Es war nämlich eine Premiere. Melissa und ich haben noch nie zusammen gekocht. Whaaaat? Tatsächlich.

<3

Es hat auch richtig Spaß gemacht mit der Kleinen in meiner Küche zu werkeln. Jeder hatte genug Platz, Sie hat mir super geholfen, ich freue mich auf das nächste Mal.

Da nicht jeder Hefe im Teig mag, verrate ich Dir natürlich das Teig-Rezept einmal mit Hefe und einmal mit Trockenhefe. So ist jeder happy. 😊

Aber woher kommt Lahmacun?

Da streiten sich viele Kulturen drum. Aber der Legende nach kommt die Lahmacun aus Istanbul. Jedoch heißt das Wort im syrischen übersetzt Fleischfladen.

Diese Vielfalt der Einflüsse entwickelte sich durch die Jahrhunderte. Besonders unter der Prägung der osmanischen Kultur und Lebensweise zur heutigen typischen türkischen Küche.

Anyway: das Rezept ist wirklich easy, die Zutatenliste überschaubar und das Ergebnis war grandios, anders kann ich es nicht sagen. Du kannst alle Zutaten im türkischen Supermarkt bekommen, aber auch beim Discounter. Ein wahrer OG weiß, wo ich immer einkaufe 😉
Als Vorspeise gab es bei uns meine und eure heißgeliebte und meistgeklickte türkische Suppe auf meinem Blog. Mercimek Corba.

Und keine Sorge, der Lahmacun-Teig ist wirklich einfach und klebt auch nicht so extrem. Du kannst diesen locker-flockig in deiner Küchenmaschine machen. Ich liebe Teige, die nicht so kleben, diese kann man nämlich auch mit ein bisschen Mehl dann, perfekt ausrollen.

vegetarische Lahmacun

Und was tun wenn Lahmacun-Teig übrig bleibt?

Kein Problem. Einfach zusammenrollen, in eine Frischhaltetüte oder Frischhaltedose packen und ab damit ins Kühlfach. Dann hast Du beim nächsten Mal einen Ruckzuck-Teig für Lahmacun. Immer wieder praktisch, wenn einen mal der Hunger packt. Das mache ich auch immer bei Pizzateig so. Ich mache extra viel, damit wir auch 2,3 Portionen einfrieren können, damit es in der Woche schneller geht.
Kennst Du schon meinen mega leckeren Pizzateig? Hier geht’s lang. Musst Du unbedingt mal probieren.

vegetarische Lahmacun

… und schau mal, hier findest Du alle Zutaten, Geräte und Hilfsmittel, die ich immer benutze. Günstig und gut. Schau Dich gerne mal um. 🙂

-Ich kann Euch meine *Messlöffel empfehlen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml, TL und EL – Menge, nämlich immer gestrichene Löffel.

vegetarische Lahmacun

vegetarische Lahmacun

Rezept ausdrucken
Portionen: 25 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 199 Kalorien 5 g fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

ZUTATEN

  • Zutaten Teig:
  • 500g Mehl
  • 1 Würfel frische Hefe oder 1 Packung Trockenhefe
  • 350ml lauwarmes Wasser
  • 15g Zucker
  • 10g Salz
  • Zutaten vegetarischer Belag:
  • 2 große Zwiebeln
  • 5 große Tomate
  • 3 Knobizehen
  • 3 rote oder grüne Spitzpaprika oder 2 normale Paprika
  • 1 Bund Petersilie (oder alternativ 5 Töpfchen vom Discounter) beim Türken gibt es die richtige Menge
  • 2 EL Paprikamark
  • 4 EL Tomatenmark
  • 3 TL Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 1 TL Pfeffer
  • 2 TL Paprikaflocken
  • 1 TL Oregano
  • ½ TL Chili
  • 2 TL Paprika geräuchert
  • Optional Topping deiner Wahl z.B.
  • Salat
  • Zwiebeln
  • Rotkohl
  • und Saucen

ANLEITUNG

Zubereitung Teig - mit frische Hefe:

  1. Die Hefe in eine Schüssel mit der Hand zerbröseln, Zucker dazu. 50ml Wasser dazu geben, alles vorsichtig verrühren und 10 Min stehen lassen. Anschließend die restlichen Zutaten (inklusive restliches Wasser) dazugeben und einen ganz leicht klebrigen Hefeteig herstellen.
    Den Teig zugedeckt 60 min. - an einem warmen Ort - gehen lassen.

Zubereitung Teig - mit Trockenhefe:

  1. Wir vermischen erst mal die trockenen Zutaten. Mehl mit der Trockenhefe, Salz und Zucker vermischen. Anschließend die restlichen Zutaten dazugeben. Einen leicht klebrigen Hefeteig herstellen. Den Teig zugedeckt 45-60 min. - an einem warmen Ort - gehen lassen.

Zubereitung Belag:

  1. Jetzt geht’s ans Eingemachte. Zuerst den Backofen auf 250° Ober und Unterhitze stellen. Der Ofen muss brandheiß sein. Wenn Du einen Holzofen oder einen anderen Ofen hast, der noch höher gestellt werden kann, perfekt! Dann verringert sich die Backzeit auf 4-5 Minuten.
  2. Dafür braucht ihr definitiv einen Zerkleinerer / Küchenmaschine. Dann geht alles sehr fix und wird so fein, wie der Belag bei einer türkischen Pizza ist. Dann könnt ihr wirklich alle Zutaten da reinschmeißen und fix ist euer Belag für Lahmacun fertig. Natürlich vorher die Zwiebeln und den Knoblauch schälen, die Tomaten und die Petersilie waschen. Bitte die ganze Petersilie, auch mit Stil in den Zerkleinerer geben. Das gibt den ganzen Geschmack ab. Ich liebe es.
    Der Belag duftet schon unwahrscheinlich gut.. auch ohne backen.
  3. Den Belag in Bällchen Formen. Ca. 50-70g schwer und diese so groß wie ein Kuchenteller ausrollen. Schön dünn. Je dünner, desto besser.
  4. Handschuhe anziehen und  2 EL Füllung schön bis an den Rand in den Teigfladen leicht eindrücken und verteilen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.
  5. Ab damit jeweils für 5-7 Minuten in den heißen Backofen. Nicht länger. Ich stelle mir dafür immer einen Handywecker. Und fertig sind deine vegetarischen Lahmacun. Wirklich so so lecker. Man vermisst das Fleisch keine Sekunde.
  6. Mit Toppings deiner Wahl belegen ( mit ist es nur frische Petersilie ) und sofort genießen. Die vegetarischen Lahmacun schmecken mir nur heiß. Unbedingt nach machen.

Tipp:

wenn Du keine Zeit für den türkische Pizza Teig hast, kannst Du auch locker Wraps nehmen. Das mache ich auch oft. Einfach dann großzügig mit dem Belag dünn bestreichen und für 5 Minuten bei 200° ausbacken.

Ich bin übrigens auch bei Pinterest, Instagram und natürlich Facebook. Trette gerne meiner Facebook-Gruppe bei. Ich freue mich auf den Austausch mit Dir.


4 Kommentare
1

Vielleicht mögen Sie auch

4 Kommentare

Brigitte Februar 22, 2021 - 2:36 pm

das ist die erste vegane türkische Pizza die uns geschmeckt hat. Mein Sohn war begeistert.

Antworte
Ayşe Februar 25, 2021 - 9:36 am

Aww liebe Brigitte, danke für deinen Kommentar zu meiner vegetarischen Lahmacun. Es schmeckt wirklich so gut. Man vermisst nix. ❤️

Antworte
Juli März 5, 2021 - 8:05 am

Ich war ja sehr skeptisch deine vegetarischen Lahmacun auszuprobieren. Und danach verblüfft 🙂 ultra lecker. Man vermisst das Fleisch NULL. Danke für das Rezept. Kommt jetzt regelmäßig auf den Tisch.

Antworte
Ayşe März 6, 2021 - 7:52 am

Das sehe ich genauso wie Du liebe Juli, es schmeckt fantastisch. Gibt es bei uns auch regelmäßig ❤️

Antworte

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. OK Mehr erfahren