Gremolata Rezept

von Ayşe
53 views
original Gremolata Rezept

Original Gremolata Rezept. Leckere Gremolata ist unsere kleine, neue Passion. Mein Mann und ich waren lecker Steak essen und uns wurde als Gruß aus der Küche Gremolata geschenkt. Wir dachten beide zuerst, dass das Chimichurri sei, aber das hat ganz anders geschmeckt als Chimichurri.

Gremolata Rezept original

Original Gremolata Rezept aus der Lombardie

Auf Nachfrage beim Kellner hat er uns dann erklärt, dass das Gremolata ist. Und das Gremolata hat so herrlich frisch geschmeckt, da musste ich natürlich den Koch fragen, ich bin ja null schüchtern und bin schnurstracks in die Küche. Hahaha. Der nette Chefkoch hat es mir dann genau erklärt und sogar Gremolata ganz frisch mit mir zusammen gemacht, was für ein Glück. Und seitdem gibt es bei jedem leckeren Steak-Gericht Gremolata.

lecker Gremolata Rezept

Was ist Gremolata und wie isst man das?

Gremolata ist eine frische Würzmischung aus der lombardischen Küche und besteht aus klein gehackten Kräutern. Um es grob zusammenzufassen. Gremolata ist die Kirsche auf der Sahne bei Fleischgerichten. Es besteht hauptsächlich aus dem Abrieb einer Zitrone und Petersilie mit Knoblauch.

Klingt zuerst ein wenig ungewöhnlich, aber in der richtigen Kombination, plus mit dem Fleisch? Einfach himmlisch. Und dabei ist es auch egal, ob es Rinderfleisch, Geflügel oder Schweinefleisch ist. Gremolata passt einfach hervorragend zu Fleisch aller Art. Ganz wichtig ist es, dass man Gremolata kurz vor Ende der Garzeit zum Fleisch gibt, damit die frischen Aromen erhalten bleiben und sich fix entfalten.

einfach-Gremolata-Rezept

Original Gremola und Schmorgerichte sind wie Romeo und Julia

Ich habe auch schon klassische Rouladen und Rindergulasch mit leckere Gremolata aufgepeppt. Am besten mischst Du die Gremolata in das Schmorgericht, wenn Du den Herd oder Ofen schon ausgeschaltet hast. Denn Gremolata braucht wie gesagt nicht lange, um seine feinen Aromen zu verströmen. Ich finde es auch äußerst dekorativ. Wenn möglich, bitte für Gremolata nur Bio-Zutaten von guter Qualität benutzen.

Da Gremolata sehr wenige Zutaten hat, müssen die einfach knallen. Ich habe alle Zutaten im türkischen Supermarkt gekauft. Dort gibt es immer einen richtig schönen, großen Bund glatte Petersilie für 1€ und auch leckeren Knoblauch und Zitronen. Wenn ich im türkischen Supermarkt bin, dann kaufe ich immer 1, 2 Bund Petersilie, hacke es schön klein und friere die Petersilie ein.

Gremolata Rezept

So habe ich immer Petersilie zur Hand. Dir brauche ich beispielsweise für Börek mit Spinat und Feta und viele andere Speisen immer brauche Ich gehe halt auch nicht so oft einkaufen, deswegen ist es sehr praktisch.

original Gremolata Rezept

Original Gremolata Rezept

Portionen: 6 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 32 Kalorien 5 g fett
Bewertung 5.0/5
( 9 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 2 Bio-Zitronen
  • 4 große Knoblauchzehen
  • 1 großes Bund Petersilie
  • 1 ordentliche Prise Salz

ANLEITUNG

  1. Zitronen heiß waschen und abtrocknen. Anschließend die Zitronenschale mit einer Küchenreibe, aber besser mit einer Mircoblade fein reiben.
  2. 4 Knoblauchzehen schälen und diese sehr fein hacken.
  3. Petersilie waschen, in der Salatschleuder schleudern und danach fein hacken.
  4. Petersilie mit der Zitronenschale und dem Knoblauch mischen. Wir fügen ehrlich gesagt noch 2 EL Olivenöl dazu und vermischen dann alles. Du kannst das Olivenöl aber auch weglassen.

Tipp:

du kannst auch gerne Nüsse oder eine Chilischote in das Gremolata mischen. Schmeckt auch total gut. Mein italienischer Kollege mischt immer 3 Sardellen drunter.

Hast du mein rezept ausprobiert 😊?
Ich freue mich auf dein Feedback.💗
Markiere mich gerne bei Instagram @AysesKochblog

… und schau mal, hier findest Du alle Zutaten, Geräte und Hilfsmittel, die ich immer benutze. Günstig und gut. Schau Dich gerne mal um. 🙂

-Ich kann Euch meine *Messlöffel empfehlen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml, TL und EL – Menge, nämlich immer gestrichene Löffel.

Ich bin übrigens auch bei Pinterest, Instagram und natürlich Facebook. Trette gerne meiner Facebook-Gruppe bei. Ich freue mich auf den Austausch mit Dir. > Ayse’s Kochblog.

Ich freue mich über deinen Kommentar

Vielleicht mögen Sie auch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. OK Mehr erfahren