Ayses Kochblog » Rezepte » Fleisch und Geflügel » Wagyu Rind Rezeptideen

Wagyu Rind Rezeptideen

von Ayşe
Wagyu filet Rezept

Hallöchen, Mein Mann und ich wollten schon immer mal lecker Wagyu Filet essen. Vor einigen Jahren haben wir auf einer Food Messe mal einen Wagyu Burger gegessen. Quasi Wagyu Hackfleisch natürlich. Das war schon unwahrscheinlich lecker aber  und wir haben uns immer vorgenommen dass wir irgendwann mal ein leckeres Wagyu Steak genießen werden.

Aber das ist einfacher gesagt als getan. Zum einen ist es natürlich eine Kostenfrage. Wagyu Fleisch ist unfassbar teuer. Es ist ja auch das wertvollste Fleisch der Welt welches ursprünglich aus Japan stammt.

Gleich werde ich dir erklären warum es so teuer ist Punkt.

Inzwischen legen wir sehr viel Wert auf die Qualität vom Fleisch welches willst wir zu uns nehmen. Ich habe nichts gegen Discounter Fleisch, aber natürlich nur in Bio-qualität. Aber ein schönes Stück Wagyu ist einfach unumstritten der Mercedes Benz der Fleischsorten.

Ich werde Dir alle Geheimnisse verraten, damit Du das perfekte Steak hinbekommst. Und auch Wagyu Butter! Wir verschwenden wirklich keinen cm an dem Wagyu Fleisch. Stay tuned. Hast Du schonmal gesehen wie teuer Wagyu Butter ist? Brauchst Du nicht kaufen, machen wir gleich zusammen. 😊

Wagyu Rind Rezept

Wagyu Rind – welche Beilage passt dazu?

Mein Mann und ich gönnen uns 1,2-mal im Monat ein leckeres Stück Wagyu Rind. Und ich kann es nicht anders sagen, wenn man einmal Wagyu Rind genossen hat, ist es sehr schwer dass man anderes Fleisch überhaupt mag. Beim Genuss von Wagyu hört wirklich die Engel singen und es schmeckt so unfassbar gut, himmlisch.

Und da dieses Stück Fleisch so kostbar ist, möchte ich natürlich nicht dass du etwas falsch machst wenn du dir ein Stück Wagyu gegönnt hast. Ich habe mich von Steffen Henssler inspirieren lassen und verrate dir das einzig wahre Rezept um dein Wagyu Rind perfekt zu braten. Kleiner Spoiler: Das Fleisch wird vorher nicht gepfeffert oder gesalzen. Das ist ein Irrglaube. Aber dazu später mehr.

Wir essen Wagyu meist pur als Entree, aber dazu schmeckt auch wunderbar selbstgemachte Süßkartoffelpommes, aber auch frittiertes Gemüse türkischer Art, aber auch klassischer Kartoffel Gratin, hauptsache deftig. Dazu machen wir immer einen leckeren, leicht süß-säuerlichen Salat.

Warum ist Wagyu Rind so teuer?

Original Wagyu-Rinder zeichnen sich nicht nur durch den unglaublich hohen Marmorierungsgrad des Fleisches aus. Wagyu Rinder sind auch größer und kräftiger Statur. Wagyu Fleisch ist nicht nur cholesterinarm und nährstoffreich, sondern schmeckt auch noch absolut aromatisch und es zergeht dabei auf der Zunge.

Wirklich. Es ist wirklich butterweich, wenn man es richtig macht. Es steckt sehr viel Fett in Wagyu Fleisch. Das mag nicht jeder. Aber wir lieben es. Wagyu Rinder sind strengen Qualitätskontrollen gewisser Standards unterlegen, was das Geschmackserlebnis des Fleisches besonders macht.

Was kostet 1 kg Wagyu Rind?

Bei Wagyu Fleisch aus Australien kann man mit einem Preis von 250 bis 500 Euro pro Kilogramm rechnen. Spezielle Sorten können auch sogar mehr kosten. Ein 250g Wagyu Filet Kobe Style aus Australien kostet ca. 60 €. Aber es ist auch nur zum Genießen gedacht, nicht für den wöchentlichen Verbrauch 😊.

Was ist das besondere an Wagyu Filet?

Zum einen der Butter Geschmack, der pure Geschmack von Butter ist schon unglaublich. Man muss diesen Fett Geschmack mögen, jedoch weiß jeder: Fett ist nun mal der Geschmacksträger Nummer 1.  Und unglaublich, aber wahr: Auch wenn Du Wagyu Filet medium vorbereitest, es tritt kein Blut aus. Das ist anders bei normalem Filet oder Roastbeef. Es tritt kein Blut aus, nein.

Und wie ich schon gesagt habe, Wagyu braucht vorher kein Salz oder Pfeffer, Geschweige denn eine Sauce. Das Fleisch ist genug. Und ein Stück Wagyu Steak sollte auch nie mehr als 3cm dick sein. Bitte unbedingt drauf achten.

Wagyu Steak durchbraten?

Nein. Nein und nochmals nein. Wagyu wird niemals durchgebraten. Das zerstört komplett das Geschmack von dem Fleisch und was es auch ausmacht. Wagyu Steak schmeckt am besten Medium. Kenner genießen es sogar medium rare. Genug in der Theorie. Gehen wir nun zur Praxis über.
Du brauchst keine Zutaten bei der Zubereitung von Wagyu Fleisch. Das Fleisch an sich ist genug. Du brauchst nur eine sehr gute Eisenpfanne. Diese findest du unter https://ayseskochblog.de/meine-produkte/ . Die ist gut und sehr günstig. Meine Pfanne habe ich schon seit 5 Jahren und sie ist top.

Wagyu Rind Rezept

… und schau mal, hier findest Du alle Zutaten, Geräte und Hilfsmittel, die ich immer benutze. Günstig und gut. Schau Dich gerne mal um. 🙂

-Ich kann Euch meine *Messlöffel empfehlen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml, TL und EL – Menge, nämlich immer gestrichene Löffel.

Wagyu filet Rezept

wie macht man das perfekte Wagyu Rind

Rezept ausdrucken
Portionen: 2 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 199 Kalorien 5 g fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 1 Stück Wagyu 250g . Filet oder Roastbeef
  • 20 ml Soja Sauce
  • natürlich eine Guseisenpfanne
  • optional ein Frischhaltedose, besser aber Weckglas mit Deckel und 25g Butter

ANLEITUNG

  1. Die saubere Guseisenpfanne auf den Herd geben. Den Herd auf volle Pulle stellen. Das ist bei mir auf 9.
  2. 5 Minuten richtig heiß werden lassen.
    Dann vorsichtig das Wagyu Steak in die Pfanne gleiten lassen. Vorher nicht würzen.
  3. 2cm dickes Wagyu Steak braucht pro Seite 1,5 Minuten.
  4. 3cm dickes Steack braucht pro Seite 2 Minuten.
  5. Es fängt sofort an zu bruzeln und sehr viel fett kommt raus. Sehr gut. Das brauchen wir später für unsere Gratis Wagyu Butter.
  6. Ich setze mir mit meinem Handy immer einen Timer, dass es die 1,5-2 Minuten brät. Nicht länger.
    Es ist sehr wichtig, dass ihr das Fleisch von allen Seiten anbrät. Es muss von allen Seiten kross angebraten sein. Also jede Seite wirklich 1,5-2 Minuten.
  7. Danach das Fleisch auf ein Holzbrett geben und in schöne Scheiben schneiden.
    Weiterhin nicht salzen oder Pfeffern.
  8. Wagyu wird auch in Japan nur in Sojasauce gedippt. So holt man den puren Wagyu Geschmack raus. Glaubt es mir. Wir waren auch skeptisch. Leicht reindippen und sofort genießen. Keine Ruhezeit!! Du wirst ausrasten. So geil schmeckt es.

 

Zubereitung Wagyu Butter:

Und was wir immer machen: Waygu-Butter!! Wenn Du das Wagyu Steak von allen Seiten angebraten und aus der Pfanne rausgeholt hast, direkt ein Stück Butter hineingeben und schön im Wagyu Fett baden, bis diese sich aufgelöst hat. So einfach hast Du dann Wagyu Butter. In ein Weckglas mit Deckel füllen -vorsicht heiß- und warten, bis es abgekühlt ist. Diese dann im Kühlschrank aufbewahren.

Das mache ich wirklich jedes Mal. Dann habe ich immer leckere Wagyu Butter für andere herzhafte Gerichte. Meine Rouladen und mein Gulasch brate ich immer in Wagyu Fett an. Das gibt noch mal den extra Kick und schmeckt dann noch besser, versprochen. Unbedingt ausprobieren. Wagyu Fleisch ist so lecker, warum sollte man das teure Fett einfach wegschmeißen 😊 gute Idee, oder? Ich verwende sogar die Fettschwarte. 

Tipp:

ich schneide auch immer vor dem Servieren das Fettstück am Rand ab, zerschneide es mit einer Schere und friere diese ein. Das teure Fett kommt dann immer Stückweise in Suppe oder Nudelsauce und gibt extra Geschmack ab 😊.

Hinweis: Hast Du mein Rezept probiert 😊? Wie findest Du es und hat es Dir geschmeckt?  Ich freue mich auf deinen Kommentar. Egal ob Lob, Kritik oder Fragen. Ich bin für Dich da und freue mich auf den Austausch mit Dir. ❤️️

Ich bin übrigens auch bei Pinterest, Instagram und natürlich Facebook. Trette gerne meiner Facebook-Gruppe bei. Ich freue mich auf den Austausch mit Dir. > Einfache und schnelle rezepte

0 Kommentar
1

Vielleicht mögen Sie auch

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. OK Mehr erfahren