Falafel Rezept

von Ayşe
Falafel Rezept

Falafel Rezept; Liebst Du Falafeln auch so sehr wie ich? Wir haben bei uns im Büro ein syrisches Restaurant und die machen unter Anderem frische Falafeln und da habe ich es auch zum ersten Mal gekostet und mich sofort verliebt.

Seitdem haben wir im Büro unseren Shawarma-Monday. Hahaha, einmal die Woche muss diese Köstlichkeit sein.

Ich musste die unbedingt zu Hause selber machen und habe den netten syrischen Verkäufer auch nach seinem Rezept und Tipps gefragt. Ein bisschen Tüftelei und ich hatte das Rezept. Und es war sooo lecker und hat sofort geklappt. Das liebe ich ja. 

Falafel Rezept


Ich habe Kichererbsen aus der Dose genommen und das hat ganz hervorragend geklappt. Zudem habe ich türkische Gewürze genommen und meine Falafeln waren würzig pikant. Mein Mann hatte auch noch nie diese frittierten Bällchen gegessen und war total begeistert. „Sooo lecker Maus“ Jackpot. Mein Rezept ist übrigens vegan und echt einfach. Ich habe auch keinen fancy Mixer oder Küchenmaschine zu Hause ( hab ich gar kein Platz für ), nein. Das geht auch ganz wunderbar mit eurem Smoothiemaker. We

Du kannst die Falafeln als Beilage Essen, oder im Fladenbrot wie Döner, perfekt im Salat oder pur.

Falafel Rezept

… und schau mal, hier findest Du alle Zutaten, Geräte und Hilfsmittel, die ich immer benutze. Günstig und gut. Schau Dich gerne mal um. 🙂

-Ich kann Euch meine *Messlöffel empfehlen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml, TL und EL – Menge, nämlich immer gestrichene Löffel.

Falafel Rezept

Falafel Rezept

Rezept ausdrucken
Portionen: 2 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 333 Kalorien 5 g fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 200g Kichererbsen aus der Dose
  • 2 volle EL Mehl
  • 1 vollen EL Paniermehl
  • 1 rote Zwiebel
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 2 EL gehackte, frische Petersilie
  • 2,3 gehackte, frische Minzblätter
  • Saft einer halben Bio- Zitrone
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Oregano getrocknet
  • ½ TL Kümmel
  • ½ TL Chiliflocken
  • ½ TL Salz
  • Zusätzlich 1 Liter Öl zum frittieren

ANLEITUNG

  1. Die Kichererbsen in ein Sieb ausschütten und mit Wasser einmal abspritzen lassen und abgetropft in einen Smoothiermaker oder Schüssel geben, je nachdem wie fein Du die Falafeln möchtest.
  2. Knoblauch, Zwiebeln, Minze und Petersilie fein hacken, abmessen und dazugeben.
  3. Mehl, Paniermehl, Saft einer halben Zitrone und die Gewürze als letztes dazu geben und alles ordentlich durchmixen. Danach nochmal abschmecken. Achtung! Es schmeckt jetzt schon super lecker.
  4. Mit einem Cookie-Löffel Bällchen formen. Die geformten Bällchen für 15 Minuten in den Kühlschrank geben.                                                                                                                                           
  5. 1 Liter Öl in einem hohen Topf heiß werden lassen. Anschließend den Herd wieder runter drehen. Das ist bei mir von 9 auf 5. Und unter ständigem Wenden die Falafeln in 5-7 Minuten goldig ausbacken. Nicht zu viele Bällchen in den Topf geben, es soll nix kleben.                                                                         

Jeweils auf 4-5 Lagen Küchenpapier abtropfen lassen. Danach sofort servieren. Mir persönlich schmecken die Falafel schön heiß, maximal warm. Ich esse die Falafel am liebsten pur mit Zitronensaft oder auch im Fladenbrot mit Hummus und Chiliöl. Das schmeckt soo gut. Unbedingt ausprobieren.

Ich bin übrigens auch bei Pinterest, Instagram und natürlich Facebook. Trette gerne meiner Facebook-Gruppe bei. Ich freue mich auf den Austausch mit Dir.


0 Kommentar
2

Vielleicht mögen Sie auch

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. OK Mehr erfahren