Startseite Auflauf Rezepte Bester Raclette-Reste Auflauf mit Raclette-KĂ€se

Bester Raclette-Reste Auflauf mit Raclette-KĂ€se

Veröffentlicht: Zuletzt aktualisiert am 1,7K Ansichten
Bester Raclette-Reste Auflauf mit Raclette-KĂ€se

Reste Essen = Beste Essen. Das gilt besonders fĂŒr den Tag danach, wenn es Raclette mit Raclette-KĂ€se gab. Mein Raclette-Reste Auflauf wird dich umhauen und schmeckt der ganzen Familie.

Ich muss zugeben, bei uns gibt es sehr selten Raclette. Wir haben natĂŒrlich so ein GerĂ€t und wenn es hoch kommt, wird bei uns maximal 1 mal im Jahr das Raclette rausgeholt. Obwohl ich es echt so wunderbar gesellig finde und es fĂŒr den Gastgeber fast gar keine Arbeit macht. Aber mein Mann und ich sind nicht die grĂ¶ĂŸten Fans und wie mein Mann auch gerne sagt “Raclette ist nur fĂŒr Leute, die nicht kochen können.” Das wĂŒrde ich jetzt so nicht sagen, aber es ist halt herrlich bequem. Ich persönlich bin kein Raclette Fan, weil ich den Gestank einfach nicht mag.

Die ganze Wohnung riecht so extrem danach, auch noch nach Tagen. Man muss die Wohnung danach erstmal nass durchwischen, Lufterfrischer benutzen und alles schnell wegspĂŒlen. Gerade dann mal so, riecht die Wohnung wieder wie vorher. Das ist halt so gar nicht meins. Ich bin recht geruchsempfindlich.

Aber den Raclette-KĂ€se habe ich jeden Dezember im Haus, weil es so lecker ist. Und genau da kam mir die Idee fĂŒr meinen grandiosen Raclette-Reste Auflauf. Der Raclette-Auflauf mit Kartoffeln und Raclette-KĂ€se war so lecker, dass es diesen Reste Auflauf tatsĂ€chlich 2 mal bei uns gab. Einmal fĂŒr meinen Mann und mich und einmal fĂŒr unsere GĂ€ste. Sie haben auch sofort nach dem Rezept gefragt und es ist wirklich kein KrĂŒmel ĂŒbrig geblieben.

Perfekt! Dieser Auflauf lĂ€sst sich super vorbereiten und macht kaum mehr Arbeit als ein Raclette. Perfekt fĂŒr GĂ€ste, fĂŒrs BĂŒro und wenn ein Fest oder Party ansteht. Man sollte nur darauf achten, dass der Raclette-Reste-Auflauf lauwarm bleibt. Kalt schmeckt es nicht so gut.

Bester Raclette-Reste Auflauf mit Raclette-KĂ€se Rezept

Raclette-Reste Auflauf mit Kartoffeln ist so lecker

Das besondere an diesem Silvester-Rezept ist, dass du bei dem Raclette-Reste Auflauf  nichts falsch machen kannst. Ganz im Gegenteil. Du kannst wirklich alle herzhaften Zutaten in den Raclette-Reste-Auflauf schmeißen. “Das muss weg!”? Sehr gut, ab damit in den Raclette-Reste Auflauf mit Kartoffeln. ich schreibe dir natĂŒrlich genauestens auf wie ich den Raclette-Reste-Auflauf immer mache, aber du kannst deine persönliche Note natĂŒrlich auch zufĂŒgen.

Ich sag es dir, dieser Reste-Auflauf ist wie eine warme Umarmung. Es fĂŒhlt sich so gut an. Besonders wenn es draußen eiskalt ist oder du einen nervigen Tag im BĂŒro hattest, tut dieser Kartoffel-Auflauf einfach nur so gut.

Bester Raclette Auflauf KĂ€se Rezept

Kartoffeln und Raclette-KĂ€se? Das leckerste Duo an Silvester!

Durch den Speck, KĂ€se und Kartoffeln wird der Raclette-Reste Auflauf besonders herzhaft und macht sehr lange satt. Es ist auch eins der einfachsten Rezepte auf meinem Kochblog. Man kann nichts falsch machen und der Raclette-Auflauf gelingt garantiert immer.

Du kannst wie gesagt die Zutaten variieren. Du hast Schinken, Salami, Sucuk, Chorizo, Bohnen, Mozzarella, Mais, Erbsen, Möhren etc. ĂŒbrig oder auch GemĂŒse, welches nun endlich weg muss? Dann mĂŒssen diese Zutaten in meinen Raclette-Reste-Auflauf. Meine Variation hat uns echt grandios geschmeckt, da bin ich sehr gespannt, wie es dir gefallen wird. Zu diesem herzhaften Raclette-Reste-Auflauf passt ein frischer Salat. Wie wĂ€re es mit meinem sĂŒĂŸ-sĂ€uerlichen Chinakohl Salat?

Dieser passt so gut zu dem herzhaften Raclette-Auflauf. Aber auch mit meinem Petersiliensalat kann man nichts falsch machen. Was auf jedenfall zu jedem Auflauf gehört ist ein StĂŒckchen Brot oder Baguette. Ich backe alle paar Wochen mein schnelles Baguette Rezept. Besser als vom BĂ€cker, unbedingt ausprobieren.

Raclette Reste Auflauf mit Raclette KĂ€se

Raclette-Reste Auflauf mit Raclette-KĂ€se Rezept

So, dann wollen wir auch mal zum Rezept. Ausgelegt fĂŒr 4 Personen. Bei einer Feier ab 6 Personen einfach die Zutaten verdoppeln. Alle Zutaten bekommst du bei jedem Discounter.

  • Vorbereiten: 15 Minuten
  • Zubereiten: 30 Minuten
  • Portionen: 4 Portionen

Zutaten:

  • 1kg Kartoffeln
  • 150-200g Raclette-KĂ€se
  • 100-150g Speck / Bacon-Streifen
  • 15 in Öl eingelegte, getrocknete Tomaten
  • 3 EL Olivenöl und 1 TL KrĂ€uter der Provence
  • 1-2 Knoblauchzehen oder Âœ TL Knoblauchgranulat
  • 3 FrĂŒhlingszwiebeln
  • 2-3 EL glatte Petersilie
  • Âœ TL frischen Pfeffer
  • Âœ TL Salz
  • optional: 1 EL Feta
Raclette-Reste Auflauf mit Raclette-KĂ€se

Zubereitung:

  1. Kartoffeln waschen und in daumengroße StĂŒcke schneiden. FĂŒr 15 Minuten in sprudelndem Wasser weich kochen.
  2. In eine große Auflaufform das Olivenöl, 2 EL fein gehackte Petersilie und die KrĂ€uter der Provence geben, vermischen. Die weichen Kartoffeln hineingeben und vorsichtig alles gut vermischen. Wenn du magst, kannst du Feta jetzt ĂŒber die Kartoffeln streuen.
  3. Fein gehackten Knoblauch, 2 der 3 FrĂŒhlingszwiebeln und die getrockneten Tomaten in feine Scheiben schneiden. Über Kartoffeln verteilen. Mit Salz und Pfeffer bestreuen.
  4. Raclette-KĂ€se darĂŒber verteilen und ab damit mittig in den Backofen fĂŒr 30 Minuten goldig backen. Vor dem Servieren mit FrĂŒhlingszwiebeln und ein wenig Petersilie bestreuen. Noch eine Prise Salz drĂŒber und guten Appetit.

Tipp:

Du kannst diesen Raclette-Auflauf auch im Slowcooker zubereiten. DafĂŒr alles wie oben in den Slowcooker schichten und fĂŒr 5 Stunden auf HIGH garen. Fertig.

… und schau mal, hier findest Du alle Zutaten, GerĂ€te und Hilfsmittel, die ich immer benutze. GĂŒnstig und gut. Schau Dich gerne mal um. 🙂

-Ich kann Euch meine *Messlöffel empfehlen. Ich benutze sie tĂ€glich und habe damit auch immer die richtige ml, TL und EL – Menge, nĂ€mlich immer gestrichene Löffel.

Ich bin ĂŒbrigens auch bei Pinterest, Instagram und natĂŒrlich Facebook. Trette gerne meiner Facebook-Gruppe bei. Ich freue mich auf den Austausch mit Dir.

Bester Raclette-Reste Auflauf mit Raclette-KĂ€se

Bester Raclette-Reste Auflauf mit Raclette-KĂ€se Rezept

Portionen: 4 Vorbereitung: Kochzeit:
ErnÀhrung: 200 Kalorien 20 grams fett
Bewertung 5.0/5
( 140 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 1kg Kartoffeln
  • 150-200g Raclette-KĂ€se
  • 100-150g Speck / Bacon-Streifen
  • 15 in Öl eingelegte, getrocknete Tomaten
  • 3 EL Olivenöl und 1 TL KrĂ€uter der Provence
  • 1-2 Knoblauchzehen oder Âœ TL Knoblauchgranulat
  • 3 FrĂŒhlingszwiebeln
  • 2-3 EL glatte Petersilie
  • Âœ TL frischen Pfeffer
  • Âœ TL Salz
  • optional: 1 EL Feta

ANLEITUNG

  1. Kartoffeln waschen und in daumengroße StĂŒcke schneiden. FĂŒr 15 Minuten in sprudelndem Wasser weich kochen.
  2. In eine große Auflaufform das Olivenöl, 2 EL fein gehackte Petersilie und die KrĂ€uter der Provence geben, vermischen. Die weichen Kartoffeln hineingeben und vorsichtig alles gut vermischen. Wenn du magst, kannst du Feta jetzt ĂŒber die Kartoffeln streuen.
  3. Fein gehackten Knoblauch, 2 der 3 FrĂŒhlingszwiebeln und die getrockneten Tomaten in feine Scheiben schneiden. Über Kartoffeln verteilen. Mit Salz und Pfeffer bestreuen.
  4. Raclette-KĂ€se darĂŒber verteilen und ab damit mittig in den Backofen fĂŒr 30 Minuten goldig backen. Vor dem Servieren mit FrĂŒhlingszwiebeln und ein wenig Petersilie bestreuen. Noch eine Prise Salz drĂŒber und guten Appetit.

Tipp:

Du kannst diesen Raclette-Auflauf auch im Slowcooker zubereiten. DafĂŒr alles wie oben in den Slowcooker schichten und fĂŒr 5 Stunden auf HIGH garen. Fertig.

Hast du mein rezept ausprobiert 😊?
Ich freue mich auf dein Feedback.💗
Markiere mich gerne bei Instagram @AysesKochblog

Raclette-Reste Auflauf Rezept Video

Mehr Auflauf Rezepte

Ich freue mich ĂŒber deinen Kommentar

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklÀren Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Vielleicht mögen Sie auch