Brotauflauf herzhaft | Resteverwertung Raclette

von Ayşe
570 views
Brotauflauf herzhaft

Brotauflauf herzhaft | Resteverwertung Raclette; Hallöchen, ich wünsche Euch allen ein wunderbares neues Jahr. Und es geht auch direkt fleißig los mit neuen Rezepten. Wir haben zwar erst den 04. Januar, jedoch ist dies schon mein drittes Posting. Whoop Whoop. Und dieses Rezept ist durch Zufall entstanden. Nein, nicht wirklich. Sondern aus Resten. Mein Mann und ich haben diesmal zu Silvester Raclette gemacht.

Raclette ist toll oder? Super gesellig, immer brandheiße und frische Pfännchen voll Glück, einfach so gut. Dazu leckere Salate und Dips, frisches Baguette. Was will man mehr!! Das Einzige was ich wirklich nicht mag: Der Geruch.

Ich habe diesmal spontan unseren heißgeliebten, einfachen Bulgur-Salat gemacht. Wir lieben nämlich Kisir und das passt einfach perfekt zu gegrilltem Fleisch.

Die gaaaaanze Bude riecht einfach massiv danach. Mag ich ja gar nicht. Deswegen haben wir auch direkt nach dem Essen alles weggeräumt und gespült. Am nächsten Tag Staubsaugen und den Boden nass wischen.. dann heißt es, „hat hier Jemand Raclette gesagt?“ 😀 Hahahaha. Es sind keine Spuren mehr übrig.

Was jedoch übrig war? Fladenbrot, Fleisch und Käse. Say no more 😀 da hatte ich die Idee „hmm.. du hast noch nie Brotauflauf gemacht“ Und genau das habe ich dann auch gemacht. Wir holen nämlich meist in Köln Mülheim, in der berühmt, berüchtigten Keupstraße beim türkischen Bäcker Kilim frisches Lavas-Fladenbrot. Dünner als normales Fladenbrot und doppelt so lang.

Fladenbrot-Rezept

Das schmeckt einfach so so gut. Es gibt helles und dunkles Lavas Fladenbrot. Die Kenner unter uns lieben das helle Brot. Es schmeckt saftiger, bitte unbedingt probieren. Das war auch der Grund, warum noch so viel übrig war. Weil normalerweise nimmt reicht man ja meist Baguette zu Raclette, richtig?

Anyway, es war einfach wunderbar. Es gibt bei diesem Rezept wirklich kein Richtig oder Falsch. Ich habe alles was ich hatte in die Auflaufform gegeben und es war köstlich. Ein herzhafter Brotauflauf. Mit leckerem Käse, Fleisch und Baguette. Also besser geht’s nicht. Ich hatte übrig ein wenig Sucuk, Hähnchen mit Haut und Rinder-Minutensteaks. Und 3 Sorten Käse. Raclette, Parmesan und Gouda. Und alles zusammen, hat einfach so so gut geschmeckt. Fantastisch. Mein Mann hat keinen Krümmel mehr übriggelassen.

Ich musste den Auflauf tatsächlich einen Tag später nochmal machen, weil wir noch Baguette übrig hatten. 😀 mein Mann ist also auf den Geschmack gekommen.

Brotauflauf herzhaft | Resteverwertung Raclette

Brotauflauf herzhaft | Resteverwertung Raclette

… und schau mal, hier findest Du alle Zutaten, Geräte und Hilfsmittel, die ich immer benutze. Günstig und gut. Schau Dich gerne mal um. 🙂

-Ich kann Euch meine *Messlöffel empfehlen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml, TL und EL – Menge, nämlich immer gestrichene Löffel.

Brotauflauf herzhaft

Brotauflauf herzhaft | Resteverwertung Raclette

Portionen: 2 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 199 Kalorien 5 g fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

ZUTATEN

  • ½ Fladenbrot
  • 50g Sucuk
  • 50g Hähnchenfleisch mit Haut
  • 50g Rinder Minutensteaks
  • 80g Käse deiner Wahl
  • ½ Becher Frischkäse oder Schmand oder Creme Fraiche
  • 2 EL Milch
  • 1 TL Olivenöl
  • 3 Eier
  • eine ordentliche Prise Salz
  • ½ TL Hähnchengewürz
  • 1 EL Petersilie

ANLEITUNG

  1. Also so habe ich es gemacht. Das Hähnchenfleisch und das Rindfleisch mit dem Hähnchengewürz schön einmassieren. Klappt am besten mit der Hand.
  2. Beides in Mundgerechte Stücke schneiden. Die Sucuk ist ja quasi türkisches Bacon. Sehr würzig. Diese habe ich in kleine, dünne Streifchen geschnitten.
  3. Das Fladenbrot in kleine Würfel schneiden und in eine große Schüssel geben.
    In einer Schale Eier, Frischkäse, Olivenöl, Salz und Mehl locker verquirlen. Die Maße über das Fladenbrot geben, schön umrühren.
  4. Ab damit in eine Auflaufform. Das Hähnchen- und Rindfleisch schön drüber verteilen. Die Sucuk-Stifte ebenfalls.
  5. Dann habe ich Gouda, Raclette-Käse und Parmesan drübergestreut. Und wirklich: weniger ist mehr. Es muss nicht im Käse schwimmen.
  6. Zuletzt die gehackte Petersilie drüberstreuen. Das gibt noch mal den besonderen Kick. Ab damit im Ofen bei 180° Ober- und Unterhitze für 25-30 Minuten. Bis der Käse verlaufen ist und es anfängt zu durften. Den Brotauflauf sofort genießen.

Tipp:

Du kannst natürlich auch dein Rest-Gemüse als Zutaten einfügen. Aber mein Mann ist kein Fan von Tomaten, die über waren. Da hab ich mir einen Tomatensalat gemacht.

Hast du mein rezept ausprobiert 😊?
Ich freue mich auf dein Feedback.💗
Markiere mich gerne bei Instagram @AysesKochblog

Ein Salat passt dazu perfekt. Wie wäre es mit meinem leckeren türkischen Salat mit Mais?

Ich bin übrigens auch bei Pinterest, Instagram und natürlich Facebook. Trette gerne meiner Facebook-Gruppe bei. Ich freue mich auf den Austausch mit Dir.

2 Kommentare

Tine Februar 22, 2021 - 2:54 pm

Herzhafter Brotauflauf ist eine super Idee. Ich kannte es nur süß. Wird probiert ^^

Antworte
Ayşe Februar 25, 2021 - 9:36 am

Hallo liebe Tine, danke für deinen Kommentar ❤️. Viel Spaß beim probieren. Freue mich auf Feedback.

Antworte

Ich freue mich über deinen Kommentar

Vielleicht mögen Sie auch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. OK Mehr erfahren