Startseite Gemüse Rezepte Leckere Spinatpfanne

Leckere Spinatpfanne

von Ayşe
Leckere Spinatpfanne

Leckere Spinatpfanne a la Jamie Oliver – bestes Rezept für Spinat – wie Spinat zubereiten

Hallöchen,

denkst Du irgendwie bei Spinat auch immer automatisch an Popeye den Seemann? Hahaha, früher hab ich das echt so gerne geguckt und mir immer gedacht “oh, gleich gibts Spinat, dann wird er super stark” Wenn man älter ist, denkt man sich nur “ähm, was ist das bitte für Spinat aus der Dose? Niemals schmeckt das” Hahahaha. Aber egal.

Blatt für Blatt ein Genuss. Nicht nur für Popeye

Magst Du Spinat? Ich muss ja zugeben, bei uns kam das grüne Wunder nicht so oft „pur“ auf den Tisch. Spinat ist bei uns eher nur als Füllung auf dem Tisch. Die von meinem Mann ist in Börek. Also Spinat-Börek, er liebt es. Und ich liebe es in Cannelloni und auf Pide. Hmmmmm.

Aber auch pur schmeckt Spinat einfach nur richtig lecker. Man muss es nur richtig zubereiten. Mein Discounter hat inzwischen Babyspinat  und normalen Spinat dauerhaft im Sortiment. Was für mich mega ist, deswegen gibt es das doch schon öfter bei uns auf dem Tisch. Am Ende von meinem Rezept verrate ich Dir auch, wie Du diese leckere Spinatpfanne in eine vegane Spinatpfanne umwandeln kannst.

Der Spinat von meiner Mama war jetzt nie so meins. Der wurde immer leicht grau, aber dazu später mehr.

Ich bin auch kein allzu großer Fan von diesem Tiefkühlspinat, magst Du das? Die Konsistenz ist nicht so ganz meins.

Aber was ich echt mag, ist Spinat-Salat. Mega knackig und gut.

Aber warum ist Spinat eigentlich so gesund?

Die Hauptsaison für Spinat ist eigentlich von April bis Oktober, jedoch gibt es das grüne Wunder meist auch ganzjährig.

Es ist reicht an Vitamin A, welches sehr gut ist  für die Zellen, die Haut und Schleimhäute. Es stärkt die Nerven, versorgt unseren Körper mit Eisen und wirkt sogar entwässernd ( kann also beim Abnehmen helfen ). Deswegen gibt es so viele grüne Spinat-Smoothies. Spinat ist einfach toll und hat kaum Kalorien. Ach man, warum ist Schokolade nicht so gut zu uns? Hahahaha.

Und was hat Jamie Oliver damit zu tun?

Wer mich ein wenig kennt, weiß… ich liebe und verehre Jamie Oliver. Seine Rezepte sind einfach so aromatisch und unfassbar lecker. Und dabei meist einfach. Gute Zutaten, frische Zutaten. Dann kann Essen doch einfach nur gut schmecken oder? Dieses Rezept hier habe ich mir abgeleitet von einem anderen Rezept. Diese Spinatpfanne gibt es so nicht als Rezept online. Aber er hat mir einfach die Einfachheit gezeigt und genau deswegen möchte ich Euch diese Spinatpfanne a la Jamie Oliver vorstellen. Los geht’s.

Leckere Spinatpfanne

… und schau mal, hier findest Du alle Zutaten, Geräte und Hilfsmittel, die ich immer benutze. Günstig und gut. Schau Dich gerne mal um. 🙂

-Ich kann Euch meine *Messlöffel empfehlen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml, TL und EL – Menge, nämlich immer gestrichene Löffel.

Leckere Spinatpfanne

Leckere Spinatpfanne

Portionen: 2 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 88 Kalorien 5,9 g fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 500g Spinat, Babyspinat geht auch
  • 3 EL Olivenöl
  • 100g Butter
  • 2 große rote Zwiebeln
  • 1 große Knobizehe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Frischen Majoran oder 1 TL frischen Oregano oder getrocknete Variante davon
  • ½ TL getrockneten Muskat

ANLEITUNG

  1.  Zuerst schneiden wir Knoblauch und Zwiebeln in Würfel schneiden. Zur Seite legen.
  2.  Der wichtigste Teil kommt dann. Den Spinat waschen. Ich lege diesen hierfür immer in meine Spüle und lasse es mit Wasser voll-laufen. Anschließend packe ich den Spinat direkt in 2 saubere Küchentücher und schleudere ordentlich. Denn hier ist der Hund nämlich begraben. Der Spinat darf nicht zu nass bleiben. Nur Feucht. Weil wenn dieser Nass bleibt, wird der Spinat nämlich beim Kochen grau und das wollen wir ganz bestimmt nicht. Du kannst auch gerne eine Salatschleuder benutzen. Die hab ich aber nicht.
  3.  Und jetzt geht’s richtig los. In eine große Pfanne das Olivenöl geben und die Zwiebeln mit dem Knoblauch goldig anbraten für 1 Minute. Anschließend mit Majoran oder Oregano würzen. Oh ja.. wie das duftet.
  4.  Anschließend den feuchten Spinat hineingeben. Dieser fällt ganz schnell in sich zusammen, binnen Minütchen. Wenn Du merkst, dass der Spinat in sich zusammenfällt, die Butter, Salz und Muskatnuss hineingeben und ordentlich umrühren. Du musst wissen, Muskatnuss und Spinat sind die besten Freunde der Welt. Ohne Muskatnuss schmeckt Spinat einfach nur langweilig. Den Herd ausstellen. Einfach oder? Mehr braucht diese wunderbare Spinatpfanne nicht.
  5.  Sofort servieren. Wer mag genießt dazu noch einen Klecks Joghurt. Es schmeckt aber auch pur einfach richtig lecker, aromatisch und durch die Butter einfach mega lecker.
  6.  Probier es bitte unbedingt aus.

Tipp:

Super-Tipp: diese Spinatpfanne ist absolut vegan, wenn Du statt Butter, Margarine benutzt :-). Toll oder?Es gibt leider wenig leckere vegane Spinat-Gerichte. Aber meins ist klasse ;-p. KussKussKuss

Hast Du mein Rezept probiert 😊?
Wie findest Du es und hat es Dir geschmeckt? Ich freue mich auf deinen Kommentar. Egal ob Lob, Kritik oder Fragen. Ich bin für Dich da und freue mich auf den Austausch mit Dir. ❤️️
Markiere mich gerne bei Instagram @AysesKochblog 😊

Ich bin übrigens auch bei Pinterest, Instagram und natürlich Facebook. Trette gerne meiner Facebook-Gruppe bei. Ich freue mich auf den Austausch mit Dir.

2 Kommentare
0

Vielleicht mögen Sie auch

2 Kommentare

Mara März 12, 2021 - 12:31 pm

Der Spinat war absolut köstlich. Noch ein bisschen Creme Fraiche dazu..hmmm

Antworte
Ayşe März 22, 2021 - 8:30 pm

Ja ich liebe diese leckere Spinatpfanne auch liebe Mara ❤️. So easy. Liebe Grüße Ayse ❤️

Antworte

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. OK Mehr erfahren