Cacık Tarifi

von Ayşe
710 views
Cacık Tarifi

Cacik, der etwas andere Joghurt Dip

Hallöchen,

heute stelle ich Dir ein Rezept vor, wo ich mich halt echt wundere 😀 Hahahah. Ich mache Cacik nämlich regelmäßig und dachte mir nur „Ayse, warum hast Du das eigentlich nicht verbloggt girl :D?“

Cacik ist eine Art türkische Tsatsiki, ein leckerer Joghurt-Dip mit Gurken.

Klingt einfach und erfrischend? Ist es auch 😀

Besonders zu deftigen, scharfen oder frittierten Speisen, besonders bei fleischlastigen Speisen, ist Cacik genau richtig und wird übrigens „Dschadschik“ ausgesprochen.

Cacik Rezept

Cacik wurde schon im Osmanischen Reich serviert und ist von der Konsistenz her flüssiger als Tsatsiki, welcher ja doch schwer im Magen liegt. Gesund ist es auch, Joghurt steckt voller Mineralien, Vitamine und ist einfach sehr gesund. Mein Mann sagt immer „Du bist Türke, deswegen magst Du Joghurt so“. Da ist glaube ich tatsächlich was Wahres dran 😀 hahahaha. Wir haben immer Joghurt im Kühlschrank :D.

Das besondere für mich an diesem Rezept ist, dass wir es in der Izmir, in der Türkei gemacht haben. Meine Eltern haben direkt am Meer ein Haus und zum Abendessend durfte diese Meze nicht fehlen. Meine Mama und ich haben das Essen vorbereitet. So bleibt dieses Rezept eine tolle Erinnerung und zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht.

Natürlich ist mein Foto deswegen nicht so perfekt oder schön angerichtet wie sonst, aber es ist authentisch. Ich meine, authentischer geht es kaum oder. Nicht nur das Ambiente, sondern wir haben die Zutaten alle frisch auf dem Markt gekauft und das hat man einfach geschmeckt. Ich liebe Märkte, besonders die in der Türkei.

Zutaten für eine mittlere Schüssel Cacik:

… und schau mal, hier findest Du alle Zutaten, Geräte und Hilfsmittel, die ich immer benutze. Günstig und gut. Schau Dich gerne mal um. 🙂

-Ich kann Euch meine *Messlöffel empfehlen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml, TL und EL – Menge, nämlich immer gestrichene Löffel.

Cacık Tarifi

Cacık Tarifi

Portionen: 2 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 64 Kalorien 2,7 g fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 500g Naturjoghurt, wenn möglich mit 3,5% oder besser 10% Fett, die gibt es inzwischen bei jedem Disounter
  • 1 große Gurke oder 3-4 kleine Gurken
  • 1 Knobizehe
  • 1,5 TL Salz
  • 70ml kaltes Wasser
  • 3 EL Olivenöl und zur Deko ebenfalls 2 Löffel Olivenöl und
  • wer hat noch 4-5 Stangen frische Minze, fein gehackt

ANLEITUNG

  1. Die Gurke/n heiß abwaschen und raspeln, in eine Schüssel geben, Knobi schälen und fein hacken, zusammen mit Salz, Wasser und Joghurt in einer Schüssel vermischen und zuletzt das Olivenöl dazugeben und nochmals umrühren. Es muss salzig schmecken. Zuletzt mit Olivenöl betröpfeln und servieren.
  2. Wenn Du frische Minze zu Hause hast, dann bitte die Blätter only fein hacken und schön in den Cacik einrühren.
  3. Bitte keine TK-Minze benutzen.

Tipp:

Einfach oder? Ich bereite das Cacik immer kurz vorm servieren zu, schön frisch schmeckt es am besten. Probier es gerne aus, ich bin mir sicher, Du bist genauso begeistert wie ich. KussKussKuss

Hast du mein rezept ausprobiert 😊?
Ich freue mich auf dein Feedback.💗
Markiere mich gerne bei Instagram @AysesKochblog

Ich bin übrigens auch bei Pinterest, Instagram und natürlich Facebook. Trette gerne meiner Facebook-Gruppe bei. Ich freue mich auf den Austausch mit Dir.

Ich freue mich über deinen Kommentar

Vielleicht mögen Sie auch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. OK Mehr erfahren