Bauernfrühstück Rezept

von Ayşe
793 views
Bauernfrühstück Rezept

Bauernfrühstück Rezept; Leute liebt ihr ausgiebig frühstücken am Wochenende genauso wie ich? Das gehört bei uns am Wochenende einfach dazu. Frische Brötchen von unserem Lieblingsbäcker, Orangensaft, Oliven… einfach alles gute kommt auf den Tisch.

Normalerweise mache ich jedes Wochenende für meinen Mann und mich Sucuk in roter Tomatensauce.

Bauernfrühstück Rezept


Das ist das ultimative Leibgericht von meinem Mann zum Frühstück. Das gibt es wirklich IMMER am Wochenende bei uns. Manchmal mache ich auch mal was anderes. So wie dieses mal. Ich hatte noch richtig viele Kartoffeln über und habe mir gedacht, mach doch einfach mal ein leckeres Bauernfrühstück Ayse.
Das hatten wir wirklich ewig und 3 Tage nicht mehr. Ich konnte mich dunkel erinnern.. meine Mama hat das ab und zu in meiner Kindheit gemacht und das war immer so so lecker.

Deswegen gab es kein Halten mehr. Ich habe bei diesem Rezept aber statt Schinken oder Speck, Sucuk genommen. Und ich kann Euch sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Es war so so gut. Ich habe das Rezept frei Schnauze gemacht. Alles was herumflog, ist in der Pfanne gelandet. Aber für Euch habe ich natürlich die genauen Mengen dokumentiert. Wie so oft gibt es beim Kochen kein richtig oder falsch. Du kannst deine Lieblings-Zutaten ergänzen oder irgendwas weglassen. Ganz wie Du magst. Alles in allem war ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis und ich hoffe, dass es Dir auch so schmeckt. Es ist ein deftiges Bauernfrühstück geworden, jedoch nicht zu fettig. Aber satt macht es auf jedenfall.

Dieses Bauernfrühstück Rezept kannst Du auch gerne im Backofen machen. Du kannst auch das Bauernfrühstück in einer Auflaufform backen und bei 180° 40 Minuten ausbacken. Ich würde aber vorher alle
Zutaten kurz in 30ml heißem Öl für 5 Minuten anbraten. Das gibt richtig Geschmack. Mein Bauernfrühstück wird nicht mit rohen Kartoffeln gemacht. Aber das kannst Du natürlich auch machen, wenn Du die
Kartoffeln nicht kochen möchtest. Dann dauert das Frühstück nochmal 25 Minuten länger.

Bauernfrühstück Rezept

… und schau mal, hier findest Du alle Zutaten, Geräte und Hilfsmittel, die ich immer benutze. Günstig und gut. Schau Dich gerne mal um. 🙂

-Ich kann Euch meine *Messlöffel empfehlen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml, TL und EL – Menge, nämlich immer gestrichene Löffel.

Bauernfrühstück Rezept

Bauernfrühstück Rezept

Portionen: 3 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 199 Kalorien 5 g fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 5-10 große Kartoffeln
  • 1 rote Zwiebel, die sind süßer
  • 100g Sucuk
  • 50g Butter
  • 5 Eier
  • Einen halben Bund frischer Schnittlauch
  • 6 EL Milch
  • 1,5 TL Salz und 1 TL Salz zusätzlich für das Kochwasser
  • Einen halben TL Paprikapulver edelsüß
  • Einen halben TL Oregano
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Ein wenig frische Muskatnuss

ANLEITUNG

  1. Zuerst die Kartoffeln waschen und 15 Minuten sprudelnd in einem großen Topf mit Wasser und 1 TL Salz kochen. Danach auskühlen lassen. Danach kommt es auf deinen Geschmack an.
  2. Du kannst die Kartoffeln schälen. Musst es aber nicht. Danach die Kartoffeln in große Würfelchen schneiden.
  3. In der Zwischenzeit die Sucuk und Kartoffeln fein würfeln. Beides in einer großen Pfanne in 25g Butter schön knusprig anbraten für 5 Minuten bei schwacher Hitze. Anschließend
    die Kartoffel-Würfelchen dazugeben und den Herd auf volle Pulle drehen. Immer wieder wenden und für 10 Minuten anbraten.
  4. In einer Schüssel Milch und Ei zusammen verquirlen. Über die Kartoffeln gießen und den Herd runterstellen auf eine mittlere Temperatur. Das ist bei mir von 9 auf 4. Schön umrühren und alle Gewürze
    dazugeben. Für 7 Minuten schön anbraten. Immer mal wieder mit einem Pfannenwender wenden. Danach den Herd ausstellen.
  5. Schnittlauch fein schneiden und zuletzt drunter mischen. Fertig ist euer Bauernfrühstück.
Hast du mein rezept ausprobiert 😊?
Ich freue mich auf dein Feedback.💗
Markiere mich gerne bei Instagram @AysesKochblog

Ich bin übrigens auch bei Pinterest, Instagram und natürlich Facebook. Trette gerne meiner Facebook-Gruppe bei. Ich freue mich auf den Austausch mit Dir.

Ich freue mich über deinen Kommentar

Vielleicht mögen Sie auch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. OK Mehr erfahren