Kürbis Kartoffel Püree mit Hackbällchen

von Ayşe
Kürbis Kartoffel Püree mit Hackbällchen

Ein herbstliches, sonnengelbes Gericht!

Kürbis Kartoffel Püree mit Hackbällchen; Hallo liebe Mäuse,ich liebe liebe liebe den Herbst. Diese wundervollen bunten Farben und das ganze tolle Gemüse. Besonders Kürbis. Die Kürbis-Saison ist leider nicht lang und wir nutzen diese immer voll und ganz aus. Diesmal habe ich Kürbis-Kartoffelpüree gemacht. Es war wirklich soo lecker und gut. Ich bin sowieso kein Fan von diesem fertig Kartoffelpüree und mache unseren immer frisch.

Diesmal habe ich die Kartoffeln mit Kürbis kombiniert und es war richtig gut. Soooo lecker. 

Dazu habe ich Köfte / Fleischklösschen gemacht und es war ein Gedicht. Die Minze auf dem Bild ist nur zur Deko 😀 nicht wundern. 

Es ging auch recht fix und ist ein must-do im Herbst. Auf gehts zu meinen super leckerem Kürbis Kartoffel Püree. Beliebt bei Groß und Klein. Und eine  tolle köstliche Alternative zu Kartoffelpüree.

Sidefacts / Infos:

Zutaten zusammensuchen und abwiegen: 5 Min.

Zubereitung insgesamt: ca. 30 Minuten

Kosten insgesamt (je nach Angebot): ca. 2,70€ 

Kürbis Kartoffel Püree mit Hackbällchen

Kürbis Kartoffel Püree mit Hackbällchen

… und schau mal, hier findest Du alle Zutaten, Geräte und Hilfsmittel, die ich immer benutze. Günstig und gut. Schau Dich gerne mal um. 🙂

-Ich kann Euch meine *Messlöffel empfehlen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml, TL und EL – Menge, nämlich immer gestrichene Löffel.

Kürbis Kartoffel Püree mit Hackbällchen

Kürbis Kartoffel Püree mit Hackbällchen

Rezept ausdrucken
Portionen: 2 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 108 Kalorien 6,2 g fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 1 Hokkaido-Kürbis, ca. 400g
  • 400 g Kartoffeln, sind ca. 3-4 große
  • zusätzlich
  • 100 ml Milch
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knobizehe
  • 2 TL Butter
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Gemüsebrühe oder einen halben Würfel Gemüsebrühe
  • 1/2 TL Salz, ordentlich Pfeffer aus der Mühle, eine Prise Paprika, eine Prise Muskat

ANLEITUNG

  • Zuerst wird ein bisschen geschnibbelt 😀 dann ist das "Schlimmste" auch geschafft. Kartoffeln schälen und in Daumestücke Würfel schneiden. Den Kürbis auch in Würfel schneiden. Jaaa ich weiß, man muss den Hokkaido-Kürbis nicht schälen. Aber wir schälen es immer. Beides in einen Topf geben und mit Wasser bedecken.
  • Die Gemüsebrühe dazugeben und alles mal gut vermischen. Einmal aufkochen lassen, dann die Hitze wieder runter drehen ( bei mi von 9 auf 4 ) und 20 Minuten köcheln lassen. Jedenfalls so lange, bis Kartoffeln und Kürbis weich sind. Danach das Wasser abschütten.
  • In der Zwischenzeit Knobi und Zwiebeln fein würfeln. Milch abmessen. Nachdem ihr die Kürbis-Kartoffeln in ein Sieb abgeschüttet habt, nehmt ihr den selben Topf (weniger zum spülen gööörl) und den Herd wieder auf volle Pulle stellen. Öl hineingeben, dann Knobi und Zwiebeln. Schön 2 Minuten anrösten. Herd ausstellen. Kartoffeln und Kürbis dazugeben, schön stampfen, zuletzt Salz, Paprika, frischen Pfeffer, Muskat und Butter dazugeben. Milch dazu und alles gut vermischen.
  • Feeeeeeertig ist euer frischer, leckerer Kartoffel Kürbisstampf. Dazu habe ich Fleischklößchen gemacht, bzw. Köfte. Das Rezept verlinke ich Euch natürlich. Ihr müsst es unbedingt testen. Kuss, eure Maus! PS: wo bleibt mein Kochbuch 😀 ?

Tipp:

Deko: frische Minze

Ich bin übrigens auch bei Pinterest, Instagram und natürlich Facebook. Trette gerne meiner Facebook-Gruppe bei. Ich freue mich auf den Austausch mit Dir.

0 Kommentar
0

Vielleicht mögen Sie auch

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. OK Mehr erfahren