Feurige Kartoffel-Brötchen

von Ayşe
449 views
Feurige Kartoffel-Brötchen

Feurige Kartoffel-Brötchen; Hallo liebe Mäuse, diese Kartoffelbrötchen haben es in sich! Sie sind super pikant und schmecken pur auch schon fantastisch. So lecker! OMG! Es braucht eigentlich gar nichts dazu.

Als Vorspeise perfekt, für die Arbeit oder zwischendurch. Aromatisch und auch saftig durch das Parmesan… Köstlich!!

Rezept für Feurige Kartoffel-Brötchen

Feurige Kartoffel-Brötchen

… und schau mal, hier findest Du alle Zutaten, Geräte und Hilfsmittel, die ich immer benutze. Günstig und gut. Schau Dich gerne mal um. 🙂

-Ich kann Euch meine *Messlöffel empfehlen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml, TL und EL – Menge, nämlich immer gestrichene Löffel.

Feurige Kartoffel-Brötchen

Feurige Kartoffel-Brötchen

Portionen: 2 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 199 Kalorien 5 g fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 100 g Kartoffeln
  • 125 g gute Butter
  • 150 g Mehl
  • 100 g frisch geriebenen Parmesan
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1 Ei
  • 1 EL Olivenöl
  • Gewürzsalz aus der Mühle

ANLEITUNG

  1. Die Kartoffeln schälen und in leicht gesalzenem Wasser weich kochen. Anschließend mit einer einer Gabel zerdrücken. 
  2. Warme Butter mit Kartoffeln, Mehl und Parmesan + Chili + Öl vermengen. Die Masse zu einem glatten Teig verarbeiten. 
  3. Die pflaumengroßen Bällchen kurz plattdrücken und auf das Backpapier legen und mit verquirltem Ei bestreichen. Mit Gewürzsalz und ein wenig Chili bestreuen
  4. und bei 150° Ober- und Unterhitze für 15 Minuten goldbraun backen.
  5. Es ist super lecker und weich. Und schmeckt wunderbar nach Parmesan. Ich liebe dieses Rezept. Bei 4 Personen die Menge bitte verdoppeln.
  6. Kuss, eure Maus 
Hast du mein rezept ausprobiert 😊?
Ich freue mich auf dein Feedback.💗
Markiere mich gerne bei Instagram @AysesKochblog

Ich bin übrigens auch bei Pinterest, Instagram und natürlich Facebook. Trette gerne meiner Facebook-Gruppe bei. Ich freue mich auf den Austausch mit Dir.

Ich freue mich über deinen Kommentar

Vielleicht mögen Sie auch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. OK Mehr erfahren