Buttermilchkuchen Rezept

von Ayşe
Buttermilchkuchen Rezept

Hallöchen, ich habe diesen super leckeren Buttermilchkuchen mit Kokos und Mandeln am Wochenende gebacken. Meine geliebte Mama hatte nämlich Geburtstag und da hatte ich mir überlegt „was mache ich denn für einen Kuchen für Sie?“.

Denn zu einem Geburtstag gehört natürlich immer ein Kuchen. Meine Mama mag nicht so gerne Torte, weil das zu mächtig ist. Und ich hatte noch Buttermilch im Kühlschrank und deswegen kam mir die Idee einen Kokos Buttermilchkuchen zu backen, mit leckerer Mandelkruste.

Mandel und Kokos-Kruste eher gesagt. Ich habe alle Zutaten einfach zusammengewürfelt und ich muss sagen, dass mir dieser Kokos Buttermilchkuchen sehr gut gelungen ist. Aber was soll da auch schieflaufen? Süßer Kokos, knusprige Mandeln, sahnige Kondensmilch und Buttermilch. Das klingt nach einem absoluten Kuchen-Traum.

Buttermilchkuchen Rezept

Kein Kuchen ist auch keine Lösung.

Das Besondere an diesem einfachen Buttermilchkuchen ist, dass es ein Tassenkuchen ist. Somit kann man diesen Buttermilchkuchen sehr schnell zubereiten, ohne nerviges abwiegen der Zutaten. Deswegen Liebe ich alle Rezepte mit Tassen-Angaben. Ich habe eine ganz normale Tasse genommen, keine super große Tasse.

Für Dich habe ich natürlich trotzdem den Inhalt der Tasse abgemessen, damit wirklich rein gar nichts schiefgehen kann. Ich habe meine Nespresso-Tasse genommen, in die eine normale Portion Kaffee passt und das waren genau 250 Milliliter.

Das wichtige an einem Tassenkuchen Rezept ist, dass man immer dieselbe Tasse dafür benutzt. Dann kann nichts schieflaufen. Ich habe den Teig in meiner günstigen Küchenmaschine gemacht. Diese und alle meine am liebsten genutzten Produkte findest Du hier.

Buttermilchkuchen mit Kokos und Mandeln

Dieser Buttermilchkuchen ist ein Kokos Mandelkrusten Traum

Mein fluffiger Buttermilchkuchen ist sehr einfach zu backen. Das Einzige was du beachten musst bei diesem Rezept ist: dieser Buttermilchkuchen ist ein Backblech Rezept!! Nicht für die Kuchenform bestimmt. 😊 Ich wiederhole: es ist ein Backblech Rezept. Das habe ich erst beim Experimentieren in meiner Küche bemerkt. ☹ Denn nur so wird mein einfacher Buttermilchkuchen saftig und fluffig.

Das Geheimnis von diesem Buttermilchkuchen Rezept ist, dass nach dem Backen dieser Kuchen mit süßer Kondensmilch übergossen wird. 😊 aber wie das alles genau funktioniert, verrate ich Dir jetzt gleich. Denn dieser Kuchenteig muss lange gerührt werden, damit er unglaublich saftig wird.

Wie bleibt der Kuchen auch nach ein paar Tagen saftig? Meine Tricks!

Übrigens..Du kannst diesen Buttermilchkuchen auch perfekt einen Tag vorher vorbereiten und über Nacht im Kühlschrank lagern. Und zur Menge: das ganze Backblech reicht für eine Familienfeier, versprochen. Mein Kuchen ist also perfekt für jeden Geburtstag oder andere Feiern. Hier findest Du noch weitere süße Nachspeisen von mir.

Wir hatten knapp 1 Woche was von dem Kuchen. 😊 Man muss ehrlich sein, nach einiger Zeit wird jeder Buttermilchkuchen trocken.

Aber dafür habe ich natürlich auch einen Trick. Zuerst einmal lagere ich den vollständig abgekühlten Kuchen in einer Frischhaltedose mit Deckel. Vorher natürlich alles schon in schöne Stücke zurechtschneiden. Dann nehme ich immer die gewünschte Menge Buttermilchkuchen aus der Dose, packe diese auf einen Teller.

Dann nehme ich 1 – 2 Teelöffel Wasser pro Kuchen und betupfe damit das Stückchen von allen Seiten. Ab damit für eine Minute in die Mikrowelle. Bei mir sind es mal 900 Grad oder 600 Grad, das ist egal. Es muss für eine Minute in die Mikrowelle.

Anschließend den Kuchen aus der Mikrowelle rausholen, kurz warten und dann hat man jedes Mal einen wunderbar saftigen Kuchen, wie frisch aus dem Ofen. Das ist mein absoluter Geheimtipp für saftigen Kuchen 2 Wochen lang. 

Buttermilchkuchen mit Kokos und Mandeln

… und schau mal, hier findest Du alle Zutaten, Geräte und Hilfsmittel, die ich immer benutze. Günstig und gut. Schau Dich gerne mal um. 🙂

-Ich kann Euch meine *Messlöffel empfehlen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml, TL und EL – Menge, nämlich immer gestrichene Löffel.

Buttermilchkuchen Rezept

Buttermilchkuchen mit Kokos und Mandeln

Rezept ausdrucken
Portionen: ein Blech Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 199 Kalorien 5 g fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

ZUTATEN

  • Für den Teig
  • 4 Tassen Mehl
  • 3 Eier
  • 2 Tassen Zucker
  • 2 Tassen Buttermilch
  • 1 Päckchen Backpulver oder Weinsteinbackpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • eine ordentliche Prise Salz
  • Für den Belag
  • 1,5 Tassen Kokosraspeln
  • 1 Tasse Zucker
  • 1 Tasse gemahlene Mandeln
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Für den Guss
  • 130g Butter
  • 1 Dose gezuckerte Kondensmilch á 340g. Gibt es bei jedem Discounter

ANLEITUNG

  1. Zuerst den Backofen auf 200° Ober- und Unterhitze vorheizen. Denn die Teig-Herstellung geht ganz fix.
  2. In die Küchenmaschine alle Zutaten vom Teig geben.
  3. Eier, Zucker, Buttermilch, Mehl, Vanille, Salz und Backpulver geben. Alles für 7 Minuten drin mixen, bis ein wunderbar cremiger Teig entsteht.

  4. Ein eingefettes und mit Backpapier ausgelegtes Backblech nehmen und den Teig hineinschaben. Alle gleichmäßig drauf verteilen.
  5. In einer Schüssel Kokosraspeln, Zucker, gemahlene Mandeln und Vanillezucker vermischen.
    Diese bitte gleichmäßig auf den Teig auf dem Backblech streuen. Ruhig großzügig. Das muss so sein.

  6. Ab damit mittig in den Backofen für 27- 32 Minuten. Bitte den Wecker auf 27 Minuten stellen und die Stäbchen-Probe machen. Einmal in die Mitte mit einem Holzstäbchen stechen. Wenn kein Teig mehr dran klebt, dann raus aus dem Ofen. Klebt es noch ein wenig? Dann raus mit dem Kuchen. Jeder Backofen ist anders.

  7. Wenn Du merkst, der Buttermilchkuchen ist fertig, bereit wir schnell den Guss vor.
    In einen kleinen Topf die Butter geben, zum Schmelzen bringen. Anschließend die gezuckerte Kondensmilch hineingeben, sofort umrühren, Herd ausstellen.
  8. Den Kuchen aus dem Backblech holen und sofort die Butter-Kondensmilch-Mischung über den gesamten heißen Kuchen löffeln. Keine Ecke vergessen. Dieser Duft wird Dich umhauen. Nachdem Du alles verteilt hast, 30 Minuten waren. Ja, ich weiß. Es ist schwer 😊 Aber das muss so sein. Danach kannst Du meinen Buttermilchkuchen genießen. Es schmeckt wunderbar nach Kokos, aber nicht penetrant. Und auch Mandeln, Sahne, Kondensmilch…einfach gigantisch. Unbedingt ausprobieren.

Tipp:

wenn Du meinen Buttermilchkuchen fruchtig magst, dann presse eine Zitrone in den Teig. Das schmeckt auch sehr lecker. Die Zitronenschale kommt dann in den Guss. Nomnom.

Hinweis: Hast Du mein Rezept probiert 😊? Wie findest Du es und hat es Dir geschmeckt?  Ich freue mich auf deinen Kommentar. Egal ob Lob, Kritik oder Fragen. Ich bin für Dich da und freue mich auf den Austausch mit Dir. ❤️️

Ich bin übrigens auch bei Pinterest, Instagram und natürlich Facebook. Trette gerne meiner Facebook-Gruppe bei. Ich freue mich auf den Austausch mit Dir. > Einfache und schnelle rezepte

0 Kommentar
0

Vielleicht mögen Sie auch

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. OK Mehr erfahren