Startseite Backen Rezepte New York Cheesecake Ohne Backen

New York Cheesecake Ohne Backen

von Ayşe
New York Cheesecake Ohne Backen

no bake cheesecake – Käsekuchen aus dem Kühlschrank ohne backen

New York Cheesecake Ohne Backen; Hallöchen, ich habe mich endlich mal an einen Käsekuchen getraut. Irgendwie ist ein Käsekuchen aus dem Backofen jetzt nicht mein fave. Schmeckt mir zwar gut, aber ich würde nie auf die Idee kommen einen Käsekuchen zu machen.

Es schmeckt einfach am Ende des Tages immer heftig und mächtig oder? Und ich wollte halt unbedingt etwas leichteres und mal einen no bake cake / no bake Kuchen ausprobieren. Gesagt getan wollte ich einen leckeren und saftigen Käsekuchen aus dem Kühlschrank machen. Einen no bake cheesecake. Wir hatten meine Familie zu Besuch und waren insgesamt Personen und alle waren begeistert. Juhuu 🙂 so solls sein oder? “Schick mir mal das Rezept” Mach ichhhh 🙂

Die Zutatenliste ist einfach und die Zubereitung vom no bake cheesecake ist sogar noch einfacher und gelingt Euch garantiert. Das Geheimnis von diesem Käsekuchen aus dem Kühlschrank ist gezuckerte Kondensmilch. Hmmm! Ich sag es Euch, die Sünde pur, ohne dass es zu mächtig wird. Los geht’s mit dem Rezept und schaut gerne mal hier nach, da sind weitere süße Ideen für Euch.

New York Cheesecake Ohne Backen

… und schau mal, hier findest Du alle Zutaten, Geräte und Hilfsmittel, die ich immer benutze. Günstig und gut. Schau Dich gerne mal um. 🙂

-Ich kann Euch meine *Messlöffel empfehlen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml, TL und EL – Menge, nämlich immer gestrichene Löffel.

New York Cheesecake Ohne Backen

New York Cheesecake Ohne Backen

Portionen: 4 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 268 Kalorien 23 g fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

ZUTATEN

  • Ich habe eine 28er Springform genommen. 26cm geht natürlich auch.
  • Teig no bake cheesecake:
  • 160g Kekse eurer Wahl. Oreos gehen übrigens auch. Ich habe Butterkekse genommen
  • 70g Butter
  • Füllung no bake cheesecake:
  • 200 Frischkäse. Und ja ich nehme nur Philadelphia. Es schmeckt einfach am besten.
  • 1 Dose Kondensmilch, gezuckert
  • 50g steife Sahne (höhö)
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Blatt Gelatine
  • ein paar Tröpfchen Zitronensaft
  • Mein Topping:
  • 100g gefrorene oder frische Früchte eurer Wahl Diesmal habe ich Brombeeren genommen
  • 1 Tütchen roter Tortenguss
  • 2 EL Zucker
  • 250 ml kaltes Wasser
  • Zusätzlich:
  • Backpapier für die Form

ANLEITUNG

  1. Teig: Zuerst zerbröseln die Butterkekse zerbröseln ( in eine Tüte und drauf mit dem Löffel ). In einem kleinen Topf erhitzen. Wenn die Butter geschmolzen ist, den Herd ausstellen. Die Butterkeks-Brösel dazugeben und alles gut vermischen. Springform mit Backpapier belegen.
  2. Dann den Butter-Keks-Teig in die Form geben und mit dem Löffel gleichmäßig verteilen, alles glattstreichen. Ab mit der Form in den Kühlschrank, damit alles schön fest wird. So lange wie wir die Füllung vorbereiten.
  3. Mindestens 10 Minuten. Füllung: Zuerst in einem hohen Gefäß die Sahne steif schlagen und zur Seite stellen. Dann bereiten wir die Gelatine je nach Anleitung zu ( steht immer auf der Rückseite der Verpackung Kinners ) Auch zur Seite stellen. Vanillemark aus der Schote kratzen.
  4. In eine Schüssel Frischkäse, Zitronensaft Vanillemark und gezuckerte Kondensmilch geben. Alles gut vermixen. Zuletzt die Sahne und die Gelatine dazugeben und unterheben. Die Füllung auf den Keksboden streichen und ab damit für mindestens 2h in den Kühlschrank geben.
  5. Topping: Gefrorene oder frische Früchte in eine Schüssel geben. Tortenguss nach Anleitung herstellen. Also mit Zucker vermischen und kaltem Wasser aufkochen. Über die Brombeeren gießen. 1 Minute warten bis es ein wenig abgekühlt ist. Dann in die Mitte vom gekühlten Kuchen verteilen.
  6. Nur in die Mitte. 15 Minütchen nochmal ab in den Kühlschrank. Fertig ist euer no bake Cheesecake. Der super einfache Käsekuchen aus dem Kühlschrank. Saftig und nicht mächtig. Probiert es unbedingt aus.

Tipp:

Kuss eure Maus!

Hast Du mein Rezept probiert 😊?
Wie findest Du es und hat es Dir geschmeckt? Ich freue mich auf deinen Kommentar. Egal ob Lob, Kritik oder Fragen. Ich bin für Dich da und freue mich auf den Austausch mit Dir. ❤️️
Markiere mich gerne bei Instagram @AysesKochblog 😊

Ich bin übrigens auch bei Pinterest, Instagram und natürlich Facebook. Trette gerne meiner Facebook-Gruppe bei. Ich freue mich auf den Austausch mit Dir.

0 Kommentar
0

Vielleicht mögen Sie auch

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. OK Mehr erfahren