Omas Krustenbraten mit Senfkruste Niedrigtemperatur

von Ayşe
Omas Krustenbraten mit Senfkruste Niedrigtemperatur

Omas Krustenbraten mit Senfkruste Niedrigtemperatur; Hallöchen, ich habe nach langer Zeit endlich mal wieder einen richtig leckeren Krustenbraten gemacht. Das gab es ewig nicht mehr bei uns und was soll ich sagen? Dieser ist ganz fantastisch geworden.

Die Kunst ist es nämlich, dass der Krustenbraten saftig wird und nicht trocken. Dann kann man es vergessen. Aber wenn man Omas Krustenbraten richtig schön bei Niedrigtemperatur oder sogar im Slow Cooker / Dutch oven zubereitet, glaub es mir, da kann nichts schieflaufen. Dann habt ihr einen wunderbaren, saftigen Krustenbraten, wie es ihn früher öfters Sonntags gab.

Was für ein Fleisch nimmt man für Krustenbraten?

Das ist Dir überlassen, aber meist nimmt man Schweinefleisch oder Rindfleisch. Ein Falsch oder Richtig gibt es da nicht.
Bei Schweinefleisch ist es so, hat mir unser Metzger erklärt:
Oberschale: Wenig Fettanteil im Fleisch
Schulter: Mittlerer Fettanteil im Fleisch
Bauch: Viel Fettanteil im Fleisch

Heißt, je fetter das Fleisch, desto günstiger wird es auch. Da würde ich immer das Fleisch mit dem mittleren Wert nehmen. Denn Fett gibt Geschmack ab und macht es zusätzlich saftig. Bei einem deftigen Krustenbraten geht es nicht um Kalorien 😉 man isst es ja nicht jeden Tag.

Bei Rindfleisch ist es anders.
Da kannst Du wählen zwischen Bug, hohe Rippe (ein wenig fettiger), aus der Keule oder Oberschale nehmen. Das sind immer saftige, dicke Stücke. Perfekt für deinen Sonntagsbraten.

Für mich ist ein Braten auf dem Tisch immer etwas ganz Besonderes.  Bestimmt, weil es das so selten gibt, aber es dann einfach soo lecker schmeckt, weil ich genau weiß, wie viel Liebe in diesem Braten steckt. Mein Rezept mit der Senfkruste schmeckt unwahrscheinlich lecker und aromatisch, dank dem Senf. Ich benutze immer, wirklich immer 2 Sorten Senf und dadurch bekommt das Fleisch einen wunderbaren Geschmack. Genau wie bei meinem Rouladen-Rezept aus dem Slow Cooker, welches Du hier findest.

Das ist eines der Geheimnisse meines klassischen Rinderbratens. Das andere ist die Zeit.
Ich habe dieses Rezept einmal für Dich im Ofen gemacht und einmal in meinem heißgeliebten Slow Cooker. Du hast also keine Chance, es zu versauen 😉 Bitte vorher nur alles gut durchlesen, dann klappt es bestimmt. Mein Rezept ist für 4-6 Personen gemacht. Es reicht locker für mehr, wenn Du sehr viel Beilage hast. Ich kann Dir nur empfehlen, dass Du Dir Bio-Fleisch kaufst. Du wirst den Unterschied sofort schmecken.

Omas Krustenbraten mit Senfkruste Niedrigtemperatur

Omas Krustenbraten mit Senfkruste Niedrigtemperatur

… und schau mal, hier findest Du alle Zutaten, Geräte und Hilfsmittel, die ich immer benutze. Günstig und gut. Schau Dich gerne mal um. 🙂

-Ich kann Euch meine *Messlöffel empfehlen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml, TL und EL – Menge, nämlich immer gestrichene Löffel.

Omas Krustenbraten mit Senfkruste Niedrigtemperatur

Omas Krustenbraten mit Senfkruste Niedrigtemperatur

Rezept ausdrucken
Portionen: 6 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 199 Kalorien 5 g fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 1 kg Rinderbraten (ich mag es aus der Keule)
  • 2 EL Butter
  • 1 kleine Knobizehe
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 TL Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 3 EL Senf (scharf)
  • 1 Schuss Sahne
  • 3 EL körniger Senf
  • 3 EL glatte Petersilie
  • 2,3 Tropfen Zitronensaft
  • Optional nötig für den Slowcooker:
  • 400ml Rinderbrühe oder Rinderfonds
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Karotten
  • 1 Selleriestange

ANLEITUNG

Zubereitung im Ofen:

  1. Alle Zutaten zurechtlegen. Dann bereiten wir die Senfkruste / Senfmischung vor, bevor wir das Fleisch schön anbraten.
    Knoblauch und Zwiebeln und Petersilie sehr fein hacken. In eine Schale mit den beiden Senf-Sorten geben. 1 TL Salz, Zitronensaft und ordentlich Pfeffer dazu geben. Alles gut vermischen. Fertig ist die Senfmischung. Und die riecht jetzt schon so lecker.. boah!
  2. Jetzt geht’s richtig los. Eine Pfanne auf den Herd geben und diese auf volle Pulle stellen.
    Den Braten abtupfen mit einem Küchentuch. Ordentlich mit Salz- und Pfeffer aus der Mühle eindecken. Gerne leicht anklopfen.
  3. Nun ab damit in die heiße Pfanne und jeweils 1 Minute von der Seite super scharf anbraten. So schließt das Fleisch die Poren und bekommt eine tolle Farbe und einen tollen, Geschmack. Röstaromen. Die wollen wir! Anschließend aus der Pfanne holen und sofort mit der Senfmischung bestreichen. In einen Römertopf oder Backblech geben.
    Vorher 1 EL Butter mittig auf das Blech geben. Den Senf-Krustenbraten drauf. Ja, mittig drauf 😀 das soll so!
    Ab damit bei 80° Ober und Unterhitze für genau 4 Stunden in den Backofen. Wir braten es bei 80°, damit es schön langsam, aber sicher gebraten wird. Ich verspreche Dir, es wird fantastisch. Denn die Kerntemperatur sollte 85 bis 90 Grad betragen. Und das sichern wir mit unseren 80° im Backofen.
  4. Nach den 4 Stunden den Ofen für maximal 7 Minuten auf die höchste Stufe stelle. Fertig.
    Dann den Kustenbraten aus dem Ofen nehmen, 5 Minuten ruhen lassen und anschließend schön mit der Familie genießen. Ich verspreche Dir, Du wirst begeistert sein. Das Fleisch ist nämlich sehr würzig, unvergleichlich zart und von einer butterzarten Konsistenz.
  5. Dazu passen Spätzle, Semmelknödel oder auch Nudeln und Kapü. Wie Du magst. Deftig muss es sein.

 

Zubereitung im Slow Cooker:

  1. 400ml Rinderbrühe in den Slow Cooker geben.
  2. Karotten und Sellerie grob Klein schneiden und in die Brühe geben.
  3. Genau wie oben beschrieben schön von allen Seiten anbraten. Anschließend ebenfalls mit Senf einschmieren.
  4. Vorsichtig in den Slow Cooker geben. Noch ein EL Butter und die Lorbeerblätter dazugeben. Deckel drauf. Ich mache den Krustenbraten immer auf LOW.
  5. Und so stellst Du deinen Slow Cooker ein.
  6. Auf LOW etwa 9 bis 10 Stunden und auf HIGH etwa 4 bis 5 Stunden garen.
  7. Bitte nicht länger. Ich liebe es. Aus dem Slow Cooker schmeckt einfach alles besser, ich verspreche es Dir.

Tipp:

Du kannst natürlich in der heißen Pfanne, in der Du das Fleisch angebraten hast, eine leckere Soße dazu machen. Einfach 100ml Fleischbrühe, 2 TL Speisestärke dazu und einen dicken Schuß Sahne.

Ich bin übrigens auch bei Pinterest, Instagram und natürlich Facebook. Trette gerne meiner Facebook-Gruppe bei. Ich freue mich auf den Austausch mit Dir.



2 Kommentare
0

Vielleicht mögen Sie auch

2 Kommentare

Rainer Februar 22, 2021 - 4:19 pm

Omas saftiger Krustenbraten.. dieser Titel ist zurecht verdient. Es wahr unwahrscheinlich lecker. Danke für das leckere Rezept.

Antworte
Ayşe Februar 23, 2021 - 8:11 pm

Danke Rainer ❤️ ich liebe diesen Krustenbraten auch. Besonders mit Knödeln, hmmm!

Antworte

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. OK Mehr erfahren