Startseite Einfache Rezepte Fleisch Selbst Marinieren

Fleisch Selbst Marinieren

von Ayşe
Fleisch Selbst Marinieren

Unsere Haus-Marinade, die einfachste der Welt!

Fleisch Selbst Marinieren; Hallo liebe Mäuse, Sommer Sonne, GRILLEN 😀 !! Grillen gehört einfach dazu und das nicht nur im Sommer, aber dann besonders. Ab Frühling riecht es so oft nach wunderbar gegrilltem Fleisch in der Nachbarschaft. Aber es kommt dann auch immer die Frage auf: hmm, wie mariniere ich mein Fleisch richtig? Da hab ich eine Lösung für Euch.

Babyeinfach und sehr effektiv. Wenige Zutaten und 100% Geschmack. Es ist keine Hexerei. Meine Mama mariniert das Fleisch immst so und von ihr hab ich es mir abgeguckt und bis heute nichts daran geändert. Es ist unser Haus-Rezept. Unser Haus der Maus-Rezept. Jahrelang erprobt und einfach gut. Diese Marinade ist perfekt für Steak / Rindfleisch. Auf gehts zur Antwort: wie mariniere ich Fleisch am besten?

Fleisch Selbst Marinieren

Fleisch Selbst Marinieren

… und schau mal, hier findest Du alle Zutaten, Geräte und Hilfsmittel, die ich immer benutze. Günstig und gut. Schau Dich gerne mal um. 🙂

-Ich kann Euch meine *Messlöffel empfehlen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml, TL und EL – Menge, nämlich immer gestrichene Löffel.

Fleisch Selbst Marinieren

Fleisch Selbst Marinieren

Portionen: 4 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 197 Kalorien 13,7 g fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

ZUTATEN

  • Die Menge ist für 4 Steaks / 600g Fleisch:
  • 4 EL gutes Olivenöl
  • 1 TL roter Pfeffer
  • 3 Knobizehen
  • wer mag: noch frische Rosmarin-Stengel. Das nutze ich aber wirklich nur sehr selten.

ANLEITUNG

  1. Ganz einfach: Knobi einmal mit dem Messerrücken zerquetschen und in eine große Frischhaltedose MIT Deckel geben, ebenfalls den roten Pfeffer und das gute Olivenöl, alles zusammenmischen.
  2. Ohhhhhhh wie das duftet, ihr werdet begeistert sein. Fleisch kalt abwaschen und gut abtupfen. Hinein in die gute Schüssel und in die Olivenöl-Marinade vermischen, gut in das Fleisch einmassieren. Ach, herrlich!
  3. Dann die Frischhaltedose schließen, ab damit für mindestens 5 Stunden in den Kühlschrank, besser über Nacht! Ihr werdet die Marinade lieben.
  4. Ihr braucht auch wirklich kein zusätzliches Salz oder Pfeffer dazu. Es schmeckt einfach sehr gut gewürzt, weil top mariniert. Unser Maus-Marinade. Was anderes kommt mir nicht an unser Steak / Rindfleisch. Probiert es unbedingt mal aus. Kuss, eure Maus.

Tipp:

PS: das ist meine Definition von Richtig. Jeder kann es machen wie er mag. Also bitte kein Mimiimimi 😀

Hast Du mein Rezept probiert 😊?
Wie findest Du es und hat es Dir geschmeckt? Ich freue mich auf deinen Kommentar. Egal ob Lob, Kritik oder Fragen. Ich bin für Dich da und freue mich auf den Austausch mit Dir. ❤️️
Markiere mich gerne bei Instagram @AysesKochblog 😊

Ich bin übrigens auch bei Pinterest, Instagram und natürlich Facebook. Trette gerne meiner Facebook-Gruppe bei. Ich freue mich auf den Austausch mit Dir.

0 Kommentar
1

Vielleicht mögen Sie auch

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. OK Mehr erfahren