Startseite Backen Rezepte Erdbeerkuchen mit Stracciatella-Creme

Erdbeerkuchen mit Stracciatella-Creme

von Ayşe
Erdbeerkuchen mit Stracciatella-Creme

Erdbeerkuchen mit Stracciatella-Creme; Hallo liebe Mäuse, die leckersten Speisen sind oft die einfachsten. Genauso wie dieser Kuchen. er geht Ruckzuck, in 10 Minuten ist er fertig. Den fertigen Rührkuchen-Boden gibt es bei jedem Discounter, genauso wie die Stracciatella-Creme.

Ich habe Euch alle Schritte abfotografiert. Die findet ihr unter der Anleitung.

Viel Spaß beim Nachmachen. 🙂

Erdbeerkuchen mit Stracciatella-Creme

… und schau mal, hier findest Du alle Zutaten, Geräte und Hilfsmittel, die ich immer benutze. Günstig und gut. Schau Dich gerne mal um. 🙂

-Ich kann Euch meine *Messlöffel empfehlen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml, TL und EL – Menge, nämlich immer gestrichene Löffel.

Erdbeerkuchen mit Stracciatella-Creme

Erdbeerkuchen mit Stracciatella-Creme

Portionen: 4 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 199 Kalorien 5 g fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 1 Packung fertigen Rührkuchen-Boden
  • Zum Belegen:
  • 200g deutsche Erdbeeren
  • 1 Pkg. Dr. Oetker Paradiescreme Stracciatella
  • 200g Sahne kalt
  • 100ml Milch kalt
  • 1 Pkg. klaren Tortenguss

ANLEITUNG

  1. Boden aus der Verpackung nehmen und auf einen großen Teller legen. 
  2. Anschließend den Stracciatella-Creme mit Sahne und Milch herstellen.Gelingt in einer Minute auf höchster Stufe mit dem Mixer. Auf den Kuchen-Boden verteilen.Die Erdbeeren gründlich waschen, den Strunk entfernen und durch 2 teilen.
  3. Dann die Erdbeer-Stücke von Außen nach Innen verteilen.
  4. Dann stellt ihr den weißen Tortenguss nach Anleitung her und verteilt diesen auf den Früchtchen. Kann ruhig was daneben gehen. Das kann man dann später locker entfernen, wenn der Guss kalt werden.

    Den fertigen Kuchen dann für 4-5 Stunden in den Kühlschrank stellen und genießen!

    Es geht wirklich so einfach simpel. Köstlich.

    Kuss, eure Maus.

Hast Du mein Rezept probiert 😊?
Wie findest Du es und hat es Dir geschmeckt? Ich freue mich auf deinen Kommentar. Egal ob Lob, Kritik oder Fragen. Ich bin für Dich da und freue mich auf den Austausch mit Dir. ❤️️
Markiere mich gerne bei Instagram @AysesKochblog 😊

Ich bin übrigens auch bei Pinterest, Instagram und natürlich Facebook. Trette gerne meiner Facebook-Gruppe bei. Ich freue mich auf den Austausch mit Dir.

0 Kommentar
1

Vielleicht mögen Sie auch

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. OK Mehr erfahren