Ayses Kochblog » Rezepte » Nachspeise » Buchteln Rezept

Buchteln Rezept

von Ayşe
Buchteln Rezept

Hallöchen, endlich habe ich es geschafft mal leckere, fluffige Buchteln zu backen. Ich hatte schon so lange Buchteln auf meiner to do Liste, aber dann war es endlich soweit. Ich backe gerne mal etwas Süßes für meinen Mann am Wochenende.

Das passt einfach zu einem gemütlichen Sonntag. Jedenfalls habe ich Nutella Buchteln gebacken. Ich hatte schon ein paar Mal Buchteln, auch Dampfl genannt, gegessen. Manchmal hat man Glück und die Buchteln sind fluffig, aber meist.. leider nein. Es gibt doch nichts schlimmeres, als hartes Hefegebäck. So viel Mühe um nix. Aber mein Nutella-Buchteln Teig ist mir sehr gut gelungen.

Denn ich habe auch eine Geheim-Zutat benutzt, die hat nicht mal der gute Herr Schuhbeck nach seinem Buchteln Rezept. Meine Nachbarin, Oma Gassen, hat mir die Geheim-Zutat verraten. Oma Rezepte sind die besten Rezepte. Da kann ich immer drauf schwören.

Du brauchst auch keine Angst haben, dass es ein Hefeteig ist. Hier wird nichts schief gehen, wenn Du Dir mein Buchteln-Rezept genau durchliest, versprochen. Man muss wirklich nur 1,2 Kniffe beachten und es ist kinderleicht. Du findest übrigens ganz viele, leckere Nachspeisen auf meinem Blog, klick Dich gerne durch. Es gibt auch eine tolle Suchfunktion. 😊

Nutella Buchteln oder Nutella Flittchen?

Hahahahah, mein Mann hat sich ein Hefeteilchen genommen, nachdem ich es schön abfotografiert habe und meinte nur „boah Maus.. was sind das denn bitte für geile Nutella Flittchen?“ Hahahaha 😊, ich musste soooo lachen. Aber er hat recht. Und er meinte dann auch „kannst Du das nächste Mal bitte Bananen-Scheiben in die Buchteln packen?“. Hmmm, eine gute Idee von meinem Mann.

Ich bin kein Fan von Nutella+Banane, aber an jedem Crepe-Stand gibt es diese köstliche Kombination ja auch. Mache ich auf jedenfall mal so nach seinem Wunsch 😊. Die Nutella Buchteln waren ultra fluffig, weich, haben geduftet wie ein Stück Himmel und einfach so gut geschmeckt. Ich habe die perfekte Menge Nutella genommen und bei jedem Biss in die Buchtel hatte man auch Nutella im Mund. Genau so soll es sein.

Das wird definitiv nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich Buchteln gemacht habe. Mein Rezept ist ein Grundrezept für Buchteln, Du kannst natürlich auch die saftigen Buchteln mit Marmelade (am leckersten schmeckt es mit Aprikosenmarmelade und Erdbeermarmelade. Ich habe die Buchteln aber auch mal mit meiner türkischen Feigenmarmelade gegessen und es hat richtig lecker geschmeckt.

Du kannst die süßen Buchteln auch ohne Füllung zubereiten und Vanillesauce oder Kompott, aber auch Eis dazu servieren. Das ist auch eine Möglichkeit. Meine Nachbarin füllt die Buchteln auch immer mit Schokolinsen, ganz wie Du magst.

Ich habe auch alle eventuellen Fragen für Dich beantwortet, damit Du schnell und sorgenfrei die leckeren Buchteln backen kannst.

Was bedeutet Buchteln und was sind Buchteln genau?

Buchteln sind kleine Dumplings. Quasi gefüllte Hefegebäck. So kann man es am besten erklären. Es ist auf jedenfall ein Hefeteig. Und Du kannst diesen mit frischer Hefe oder Trockenhefe machen. Ich habe beide Variationen für Dich gebacken und Dir auch genau aufgeschrieben wie viel Du nehmen musst. Ich mag beide Hefe-Varianten. Du?

Kann man Buchteln einfrieren?

Na klaro, warum nicht? Bei meinem Rezept bekommst Du einen ganzen Backblech Buchteln raus. Das ist viel zu viel. Eine Buchtel macht ja schon super satt und es ist keine Hauptspeise.

Einfach die Nutella Buchteln nach meinem Rezept backen, komplett auskühlen lassen. NICHT mit Puderzucker bestäuben. Ab damit in Gefriertüten und ja. Du kannst die Buchteln einfrieren 😊.

Beim Auftauen nur beachten: am besten über Nacht auftauen lassen (perfekte Vorbereitung, wenn Besuch am nächsten Tag ansteht). Mit Butter bestreichen und ab damit für 10 Minuten bei 90° in den Backofen bei Ober- und Unterhitze. Die Buchteln werden wieder super saftig. Anschließend warm servieren.

… und schau mal, hier findest Du alle Zutaten, Geräte und Hilfsmittel, die ich immer benutze. Günstig und gut. Schau Dich gerne mal um. 🙂

-Ich kann Euch meine *Messlöffel empfehlen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml, TL und EL – Menge, nämlich immer gestrichene Löffel.

Buchteln Rezept

Buchteln Rezept

Rezept ausdrucken
Portionen: ein Backblech voll / 10 Portionen Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 199 Kalorien 5 g fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 500g Mehl
  • 1 Würfel frische Hefe oder ein Päckchen Trockenhefe.
  • 130g Zucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 120g Butter zimmerwarm
  • 1 EL Joghurt
  • 170ml Milch zimmerwarm
  • 30ml Mineralwasser mit Sprudel
  • ein paar Tropfen Zitronensaft
  • 1 Packung Nutella
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • zusätzlich Butter zum bepinseln
  • Sonnenblumenöl für das Backblech

ANLEITUNG

  1. Zuerst stellen wir den Hefeteig her. Leute. Es hängt an der Mich. Diese muss Zimmertemperatur haben. Also ich gehe auf Nummer sicher, kippe 170ml Milch eine Stunde vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank in ein Glas und warte, dass die Milch zimmerwarm wird. Denn zu warme Milch = die Buchteln werden hart und gehen nicht auf. No way Jose. Plus die kalte Butter hole ich auch für eine Stunde aus dem Kühlschrank.
  2. Anschließend die Hefe hineinzerbröseln. 1 TL von den 130g Zucker dazugeben. Einmal vorsichtig umrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Dann 15 Minuten stehen lassen.
  3. Anschließend den restlichen Zucker, Vanillemark, Vanillezucker, Salz, Mehl, Eier, Milch, Joghurt, Zitronensaft und Wasser dazugeben und alles zu einem wunderbaren Teig in der Küchenmaschine oder Thermomix verkneten lassen. Der Teig klebt wirklich null und glänzt. Sollte dein Teig noch kleben, einen Löffel Mehl dazugeben.
  4. So, nun den Teig für 2 Stunden abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Dieser geht wunderbar hoch und fängt jetzt schon an zu duften.
  5. Anschließend den Teig noch einmal verkneten. Danach den Teig in gleich große Kugeln teilen. Diese dann mit eingeölten Fingern platt drücken. Einen Esslöffel Nutella in die Mitte geben. Und von allen Seiten die Buchteln zuklappen, so dass keine Nutella mehr rausquirlt. Geht ganz einfach. Auf ein mit Speiseöl geöltes Backblech geben, mit ganz viel Abstand, die Buchteln gehen ja nochmals auf.
  6. Das mit allen Kugeln machen. Anschließend mit der zusätzlichen, geschmolzenen Butter bestreichen. Damit gehen wir auf Nummer sicher, dass die Buchteln richtig weich und fluffig werden. 20 Minuten warten. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200° Ober- und Unterhitze stellen zum vorglühen 😊.
  7. Die Buchteln dann im heißen Ofen für 20 Minuten goldbraun ausbacken. Hmmm…. Das ganze Haus wird soo schön duften. Die Buchteln dann rausholen, wieder mit Butter bestreichen. 5 Minuten warten und mit Puderzucker bedecken. Fertig sind deine wunderbaren Nutella-Buchteln. Und versprochen, Du wirst sie lieben.

Tipp:

Buchteln kann man auch herzhaft herstellen. Dafür den Zucker weglassen, 1 TL Salz zufügen in den Teig und mit Speck, Wurst oder Käse füllen. Auch richtig lecker.

Hinweis: Hast Du mein Rezept probiert 😊? Wie findest Du es und hat es Dir geschmeckt?  Ich freue mich auf deinen Kommentar. Egal ob Lob, Kritik oder Fragen. Ich bin für Dich da und freue mich auf den Austausch mit Dir. ❤️️

Ich bin übrigens auch bei Pinterest, Instagram und natürlich Facebook. Trette gerne meiner Facebook-Gruppe bei. Ich freue mich auf den Austausch mit Dir. > Einfache und schnelle rezepte

2 Kommentare
0

Vielleicht mögen Sie auch

2 Kommentare

Maria April 8, 2021 - 7:22 pm

Ich muss das unbedingt ausprobieren! Das hört sich unglaublich lecker an 🤤

Antworte
Ayşe April 8, 2021 - 8:23 pm

Du wirst die perfekte Menge Nutella in diesen leckeren Buchteln genießen Mary. Ich sags Dir, die Sünde pur. Aber fluffig!! ❤️❤️

Antworte

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. OK Mehr erfahren