Ayses Kochblog » Rezepte » Feiertage » Weckmann-Stutenkerl

Weckmann-Stutenkerl

von Ayşe
Weckmann-Stutenkerl

Weckmann-Stutenkerl; Hallo Weihnachts-Mäuse, wie jedes Jahr mache ich für uns Weckmänner. Nur diesmal hab ich die ganz dünn gemacht. Die sind uns sonst einfach zu dick und wir kriegen die nicht aufgefuttert. Deswegen hab ich die 2mm-dick gerollt. Unten sind die vorher-Bilder 🙂

Die gehören für mich einfach zu Weihnachten und St. Martin 🙂

Weckmann-Stutenkerl

Rezept für 4 dicken Weckmänner:

… und schau mal, hier findest Du alle Zutaten, Geräte und Hilfsmittel, die ich immer benutze. Günstig und gut. Schau Dich gerne mal um. 🙂

-Ich kann Euch meine *Messlöffel empfehlen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml, TL und EL – Menge, nämlich immer gestrichene Löffel.

Weckmann-Stutenkerl

Weckmann-Stutenkerl

Rezept ausdrucken
Portionen: 2 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 199 Kalorien 5 g fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 475g Mehl
  • 1,5 Packungen Backpulver
  • 150g Quark
  • 100g Jogurt
  • 80ml Milch
  • 70ml neutrales Öl
  • 220g Zucker
  • 2 Vanilleschoten von Azafran
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt
  • Zum Verzieren: Rosinen, Nüsse, was ihr möchtet
  • Zum bestreuen: 1TL gescholzene Butter + 3TL Zimt und 100g Zucker

ANLEITUNG

  1. Alle Zutaten zu einem Teig zusammenmischen und das für 5-10 Minuten. Ich habe natürlich meine Brotbackmaschine benutzt, mit der Teigfunktion. Einfach top. Die Teigrolle in einer Schüssel mit einem sauberen Küchentuch bedecken und an einem warmen Ort 1-2h gehen lassen. 
  2. So, nun den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen. Ihr braucht eine Weckmann ausstechform, die gibt es hier: http://amzn.to/1N9BEtB
  3. Wenn der Teig 5mm dick ist, ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Dekorieren nach Wunsch. Ich hab eine Pfeife und Nüsse genommen. Siehe Bild 😉
  4. Nun alles für 13-16 Min. bei 200° Ober- und Unterhitze backen.
  5. Das ganze Haus duftet fantastisch. 
  6. Nun den Körper der Weckmänner mit Butter bestreichen.
  7. Zucker und Zimt zusammenrühren und die Weckmänner damit bestreuen.

Tipp:

Fertig ist euer Weckmann 🙂 Den Weckmann am besten sofort genießen. Freu mich auf euer Feedback/Fragen und eure Kommis. Ihr könnt jedes meiner Beiträge teilen. Kuss, eure Maus.

Ich bin übrigens auch bei Pinterest, Instagram und natürlich Facebook. Trette gerne meiner Facebook-Gruppe bei. Ich freue mich auf den Austausch mit Dir.

0 Kommentar
1

Vielleicht mögen Sie auch

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. OK Mehr erfahren