Türkischer Kartoffelsalat

von Ayşe
Türkischer Kartoffelsalat

Lauwarmer Kartoffelsalat mit Öl und Zwiebeln ohne Majo

Hallöchen,

was ich wirklich besonders gut kann, sind Kartoffel– und Nudelsalate.. Oh em Gee. Ich liebe es. Leider habe ich nicht oft die Möglichkeit dazu, weil mein Mann so gar kein Fan davon ist -.- (auch mein Mann ist nicht perfekt.. hahahah). Also kann ich nur immer auf Feiern und Grill-Parties damit auftrumpfen :D.

Lauwarm oder kalt? Das ist hier die Frage! ?

Normalerweise mache ich meinen signature-Kartoffelsalat mit Majo.. und dieser ist wirklich eine glatte 1. Aber dieser mit leckerem Olivenöl, Zitronensaft und Frühlingszwiebeln schmeckt einfach wunderbar leicht und saftig. Ihr werdet genauso begeistert sein. Ich habe das Rezept von meiner Mama und habe es ein wenig abgeändert. Ich finde es wirklich eine tolle Alternative und wisst ihr was? Es ist sogar eine vegane Alternative. Ja, richtig gehört. Vegan 😀 Ich weiß, vegan klingt immer so böse 😀 aber hahahah, in diesem Fall ist es das nicht. Viele türkische Rezepte sind vegan 🙂 Aber das nur nebenbei.

Mein Kartoffelsalat mit Öl schmeckt mir persönlich lauwarm am besten. Dieser Kartoffelsalat ist also keiner, den man über Nacht schön ziehen lassen muss, nope, der wird frisch zubereitet.  Ihr könnt es natürlich auch über Nacht ziehen lassen oder es Morgens für später vorbereiten. Ich bevorzuge es immer kurz vorm Verzehr 😀 Hahahaha.

Die Zutatenliste ist auch gar nicht so lange und lässt sich nach Gusto variieren. Jedoch mit einer Geheim-Zutat. Dadurch wird dieser Salat einfach mega gut. Wie gesagt, ihr könnt die Zutaten variieren. Aber heute stelle ich Euch meine Version vor. Mein Rezept ist für 2-3 Personen, mit ordentlich Hunger. Falls ihr das Rezept für eine Feier machen wollt, dann bitte die Zutaten verdoppeln.

Zutaten Türkischer Kartoffelsalat

… und schau mal, hier findest Du alle Zutaten, Geräte und Hilfsmittel, die ich immer benutze. Günstig und gut. Schau Dich gerne mal um. 🙂

-Ich kann Euch meine *Messlöffel empfehlen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml, TL und EL – Menge, nämlich immer gestrichene Löffel.

Türkischer Kartoffelsalat

Türkischer Kartoffelsalat

Rezept ausdrucken
Portionen: 4 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 143 Kalorien 8 g fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 300g Kartoffeln
  • 1 rote Zwiebel
  • 1-2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Tomate oder 5 Mini Tomaten
  • 15 getrocknete Tomaten, die in Öl eingelegt sind
  • 5 frische Blätter Basilikum
  • 30 ml Olivenöl
  • Saft einer Bio-Zitrone
  • Gewürze: 1 TL Salz, ordentlich Pfeffer aus der Mühle, 1 gestrichenen TL Sumach und ein wenig Chili, wer mag

ANLEITUNG

  1.  Los geht’s. Zuerst Kartoffeln weich kochen. Das dauert 25-35 Min. Anschließend in Scheiben schneiden. Wenn die Kartoffel sehr groß ist, vorab einmal in der Mitte durchschneiden, so dass die Scheiben alle gleich groß sind.
  2.  Restliche Zutaten in Würfel schneiden. Die absolute Geheim-Zutat bei diesem Rezept sind die getrockneten, in Öl eingelegten Tomaten. Sie geben dem Salat den absoluten Kick.
  3.  Alle Zutaten in eine Schüssel geben. Olivenöl und den Saft der Zitrone dazugeben, Kräftig mit Salz & Pfeffer würzen, 1 TL Sumach und ein wenig Chili dazu geben. Alles gut zusammenmischen und wenn es nach mir geht, sofort genießen.

Tipp:

Es schmeckt wirklich wunderbar, leicht säurig, aber nicht zu sehr. Einfach genau richtig. Ihr werdet diesen veganen Kartoffelsalat mit Öl lieben. Ihr müsst es ausprobieren. KussKussKuss, eure Maus.

Ich bin übrigens auch bei Pinterest, Instagram und natürlich Facebook. Trette gerne meiner Facebook-Gruppe bei. Ich freue mich auf den Austausch mit Dir.

0 Kommentar
0

Vielleicht mögen Sie auch

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. OK Mehr erfahren