Spaghetti Cacio e Pepe

von Ayşe
Spaghetti Cacio e Pepe

Dieser Beitrag enthält leckere Werbung für Hansefein

Spaghetti Cacio e Pepe; Hallöchen, Nudeln gehen eigentlich immer oder? Wir haben tatsächlich nicht so oft Lust auf Nudeln. Aber diesmal schon. Jedenfalls kam dann die Frag auf? Hmm, was machen wir denn für eine Soße?

Und da habe ich mich mal für etwas Neues entschieden. So simpel, aber total aromatisch. Wirklich, wenn ich daran denke, muss ich Lächeln. 

Leichte Säure durch die Zitrone, volles Aroma durch den Parmesan und der Kick durch den frischen Pfeffer aus der Mühle. Einfach perfekt. Wenn ihr ein Date habt, dann zaubert auf jedenfall dieses Gericht! Es wird zu 100% gut ankommen. Einfach und effektiv! Euer Date wird begeistert sein.

Ihr benötigt unbedingt frisch gemahlenen Pfeffer für dieses Gericht.
“Geht auch Pfeffer aus dem Streuer?” Nein….. nein, NEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEIN! Geht nicht!

“Aber meine italienische Freundin macht das auch mit Pfeffer aus dem Str…” NEEEEEEEEEEEIN! Mir egal 😀 Geht nicht. Basta Pasta 🙂

Normalerweise macht man das Gericht ohne Knoblauch und anderem Käse, aber so habt ihr alle Zutaten direkt aus dem Supermarkt und keinen Stress. Knoblauch ist bei uns immer ein Muss.

Bei diesem Rezept habe ich mich für Hansefein PUR Schwarzer Tellicherry Pfeffer, ganze Körner, entschieden. Wusstet ihr, dass dieser als eines der Besten Pfeffer Gewürze der Welt gilt? Grade gut genug für mein leckeres Pasta Cacio e Pepe-Rezept. Denn es sind wie schon gesagt wenige Zutaten und die müssen gut sein. Simpel und gut.

Der Duft dieses Schatzes aus dem Südwesten Indiens ist sehr intensiv, nicht zu aufdringlich. Wie das kommt? Je größer die Pfefferkörner wachsen, desto mehr Schärfe geht diesem abhanden. Gleichzeitig kommt eine größere Aromenvielfalt zum Vorschein. Ausgeprägte Zitrusaromen, eine Ausgewogenheit im Bezug auf die Schärfe sowie der intensive Duft machen diesen Pfeffer so besonders.

Das Meeressalz von Hansefein ist zart, fein, so in der Art habe ich es tatsächlich noch nie gesehen. Fast wie Puderzucker. Die Harmonie dieser beiden Komponenten macht dieses Rezept perfekt. Ihr seht, ein Blick lohnt sich bei Hansefein. Wirklich wahnsinnig gute Produkte von hoher Qualität, jedoch absolut bezahlbar. 

Spaghetti Cacio e Pepe

Spaghetti Cacio e Pepe

… und schau mal, hier findest Du alle Zutaten, Geräte und Hilfsmittel, die ich immer benutze. Günstig und gut. Schau Dich gerne mal um. 🙂

-Ich kann Euch meine *Messlöffel empfehlen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml, TL und EL – Menge, nämlich immer gestrichene Löffel.

Spaghetti Cacio e Pepe

Spaghetti Cacio e Pepe

Rezept ausdrucken
Portionen: 2 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 199 Kalorien 5 g fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 500g Spaghetti, z.B. die Pasta ist von Hansefein
  • 50ml gutes Olivenöl
  • 2 TL Butter
  • 150g geriebenen Parmesan
  • 8 EL Nudelwasser
  • 1 halbe Zitrone
  • 1 Knobizehe
  • 1/2 TL Meeressalz, zum Beispiel *Mittelmeer Meersalz von Hansefein
  • 10-15g frischen Pfeffer aus der Mühle (gerne mehr), zum Beispiel *Schwarzer Tellicherry von Hansefein

ANLEITUNG

  1. Zuerst Spaghetti kochen. Wenn ihr fertig damit seit, 8 EL Nudelwasser auffangen, ganz wichtig. In einer großen Pfanne das gute Olivenöl geben und den Herd auf volle Pulle stellen.
  2. Den Pfeffer aus der Mühle hineingeben und 1 Minute anrösten. Oh wie das duftet.. Dann den Knobi fein hacken und ebenfalls dazugeben. Anschließend die Nudeln hineingeben und das Stückchen Butter. Zügig durchmischen. Dann das Nudelwasser, Salz und den Saft der halben Zitrone dazu. Alles gut vermischen.
  3. Zuletzt kommt der geriebene Parmesan auf die Spaghetti. Ja, es riecht wirklich himmlich. Der Parmesan fängt sofort an zu schmelzen, es ist einfach wunderbar. So lange umrühren, bis der Parmesan komplett geschmolzen ist. Klappt am besten mit 2 Holzlöffeln.
  4. Fertig. Auf einen Teller geben und nochmal kräftig mit Pfeffer würzen. Ihr werdet absolut begeistert sein, ich verspreche es Euch. Probiert es mal aus. KussKussKuss

Ich bin übrigens auch bei Pinterest, Instagram und natürlich Facebook. Trette gerne meiner Facebook-Gruppe bei. Ich freue mich auf den Austausch mit Dir.

0 Kommentar
1

Vielleicht mögen Sie auch

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. OK Mehr erfahren