Samosa Teigtaschen mit Chili con Carne

von Ayşe
Samosa Teigtaschen mit Chili con Carne

Dreieckiges Fast Food!

Was tun mit Resten??

Samosa Teigtaschen mit Chili con Carne; Hallo liebe Mäuse,  ich hatte vom Börek machen noch Yufka-Filotteig über und vom Tag danach noch Chili con Carne. Das Rezept dazu gibt es beim Food Noob! schaut mal rein. Und da ich wirklich sehr ungerne Lebensmittel wegschmeiße… es musste ein Lösung her! 

Samosa ist ein beliebter Snack in Südasien in Ländern wie Indien, Pakistan und Nepal, sowie Bangladesh. Sie besteht im Wesentlichen aus einem gebackenen dreieckigen Teig mit einer würzigen Füllung, meist aus Resten. Es ist auch das perfekte Resteessen 😀 ein arme Leute Essen & beliebtes Streetfood. Meine Kombi mit Chili con Carne und dazu der süß-sauer-Dip… hammer!! 

Es geht auch wieder sehr einfach und schmeckt toll. Als Vorspeise oder Hauptspeise.. ein Genuss!

Ich habe Euch natürlich alle Schritte abfotografiert, diese seht ihr unten im Slider.  In den grüne Links gibt es weitere Köstlichkeiten, schaut mal vorbei 🙂

mein Börek-Rezept gibt es hier!

Samosa Teigtaschen mit Chili con Carne
einfache Samosa Teigtaschen | mit Chili con Carne

Samosa Teigtaschen mit Chili con Carne

… und schau mal, hier findest Du alle Zutaten, Geräte und Hilfsmittel, die ich immer benutze. Günstig und gut. Schau Dich gerne mal um. 🙂

-Ich kann Euch meine *Messlöffel empfehlen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml, TL und EL – Menge, nämlich immer gestrichene Löffel.

Samosa Teigtaschen mit Chili con Carne

Samosa Teigtaschen mit Chili con Carne

Rezept ausdrucken
Portionen: 2 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 199 Kalorien 5 g fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 1 Packung Filotteig oder Yufkateig
  • Reste von Chili Con Carne (ich hatte noch ca. 100g)
  • Öl zum ausbacken
  • 1 Schälchen klares Wasser
  • zusätzlich: Chutney oder süß-sauer Soße zum tunken.. hmm!

ANLEITUNG

  1. Wie gesagt meine Mäuse, es ist ein Resteessen und ihr könnt jede Füllung nehmen die ihr möchtet. Hackfleisch, Feta, oder veggie, auch süß! Alles geht. Es gibt da keine Regeln. Aber ich verrate Euch die Anleitung! Yufkateig ausrollen und in längliche, 5cm dicke Streifen schneiden.
  2. Das geht am besten mit einem Pizzaschneider. So, dann befeuchtet ihr leicht - mit Wasser- die beiden Enden des Yufkastreifens.befüllt ihr ein Ende mit 1 EL Füllung eurer Wahl. Diese klappt ihr dann feste einmal komplett ein und dann im Dreieck bis zur anderen Seite arbeiten.
  3. Es geht wirklich total einfach. So lange machen, bis ihr keine Füllung mehr übrig habt und ganz viele Samosa auf eurem Teller sind. Anschließend in eine große Pfanne Öl geben. Heiß werden lassen.
  4. Wenn das Öl heiß ist, dann den Herd auf mittlere Stufe stellen. Bei mir von 9 auf 4. Kurz warten und die Samosa von beiden Seiten in 2-3 Minuten goldig anbraten. Hmm.. es duftet schon ganz toll. Auf einem Küchenpapier auffangen, so werdet ihr auch das restliche Öl los und genießen. Sie sind besonders warm, aber auch kalt ein Genuss. Dazu ein Chutney oder süß-sauer-Soße! PERFEKT! Testet es mal aus. Kuss, eure Maus!

Ich bin übrigens auch bei Pinterest, Instagram und natürlich Facebook. Trette gerne meiner Facebook-Gruppe bei. Ich freue mich auf den Austausch mit Dir.

0 Kommentar
1

Vielleicht mögen Sie auch

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. OK Mehr erfahren