Crème Brûlée

von Ayşe
362 views
Crème Brûlée

süßes Träumchen…

Crème Brûlée; Hallo liebe Mäuse, ich habe unseren Gästen eine leckere Nachspeise gezaubert. Ich wollte es schon immer mal probieren und es hat geklappt. Das könnt ihr auch.

Creme Brulee ist einer meiner Top-Lieblings-Nachspeisen im Restaurant. Aber, nichts geht über selbstgemacht. 

Normalerweise ist die Oberfläche des Creme Brulees karamellisiert. Ich hab aber keinen Flammbierbrenner 😀

Das tut dem Geschmack aber keinen Abbruch.

Meine Produkte sind fast alle Bio.

Crème Brûlée
Crème Brûlée

Crème Brûlée

… und schau mal, hier findest Du alle Zutaten, Geräte und Hilfsmittel, die ich immer benutze. Günstig und gut. Schau Dich gerne mal um. 🙂

-Ich kann Euch meine *Messlöffel empfehlen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml, TL und EL – Menge, nämlich immer gestrichene Löffel.

Crème Brûlée

Crème Brûlée

Portionen: 4 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 199 Kalorien 5 g fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 400 ml Sahne
  • 140ml Weidenmilch
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 80g Zucker
  • 5 Bio-Eigelb
  • 1 Vanilleschote
  • Abtrieb einer halben Bio-Zitrone
  • 4 EL Karamellzucker
  • -
  • zusätzlich
  • fertige Sprühsahne
  • Himbeeren zum dekorieren

ANLEITUNG

  1. Eier trennen. Das Vanillemark auskratzen.
  2. Soo, dann die Milch, Sahne und Eigelb 2 Minuten verquirlen und DANN erst mit den restlichen Zutaten mischen
  3. Nun alles 1h ziehen lassen.
  4. Den Backofen auf 150° Ober- und Unterhitze vorheizen.
  5. In feuerfeste Gläser füllen, auf eine kleine Auflaufform legen und auf die mittlere Schiene stellen. Die Auflaufform bis zum Rand mit kochendem Wasser füllen und die Creme so 50-55 Minuten stocken lassen. 
  6. Danach die Gläser auskühlen lassen und im Kühlschrank mindestens 2-3 Stunden abkühlen lassen. 
  7. Kurz vor dem servieren mit 
  8. Karamellzucker bestreuen.
  9. Eine kleine Sahnehaube drauf zaubern. On top kommt eine Himbeere.
  10. Wirklich leeeeeeeeecker, ein kleines Träumchen. 
  11. Es sieht super aus und schmeckt einfach himmlich.
  12. Probiert es aus.
  13. Kuss, eure Maus!
Hast du mein rezept ausprobiert 😊?
Ich freue mich auf dein Feedback.💗
Markiere mich gerne bei Instagram @AysesKochblog

Ich bin übrigens auch bei Pinterest, Instagram und natürlich Facebook. Trette gerne meiner Facebook-Gruppe bei. Ich freue mich auf den Austausch mit Dir.

Ich freue mich über deinen Kommentar

Vielleicht mögen Sie auch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. OK Mehr erfahren