Chicken Wings Ofen

von Ayşe
638 views
Chicken Wings Ofen

saftige indische Curry Chicken Wings aus dem Backofen

Hallöchen,

ich lieeeeeeeeeeeeeebe ja Chicken Wings und bin die Queen der Wings. Ich versuche am liebsten immer eine neue Marinade. Meist mit allem, was grade im Hause ist. Diesmal hatte ich aus der Türkei – türkischer Markt – ganz frischen Curry mitgebracht. Boah wie das duuuuuuuuuftet. Es ist auch nicht komplett gemahlen, super aromatisch und goldgelb. Wirklich nicht zu vergleichen mit den Gewürzen aus dem Regal. Ich habe auch noch frisches Paprika-Gewürz aus Budapest zu Hause 😀 Ja, ich liebe Gewürze und kaufe diese am liebsten schön frisch vom Markt, am liebsten, bzw! Ausschließlich im Urlaub.

Diese indische Curry Chicken Wings sind unfassbar lecker, duften herrrrrlich und sind ganz einfach gemacht. Ich habe dazu auch direkt ein Video gedreht, verlinke ich Euch. Ihr müsst es auf jedenfall testen!

Chicken Wings gehen auch auf indisch.. na ja! Wenigstens mit Curry

Chicken Wings Ofen:

… und schau mal, hier findest Du alle Zutaten, Geräte und Hilfsmittel, die ich immer benutze. Günstig und gut. Schau Dich gerne mal um. 🙂

-Ich kann Euch meine *Messlöffel empfehlen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml, TL und EL – Menge, nämlich immer gestrichene Löffel.

Chicken Wings Ofen

Chicken Wings Ofen

Portionen: 2 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 204 Kalorien 14 g fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 1 Packung milde Chicken Wings - tiefgefroren vom Discounter
  • 1,5 EL Currypulver
  • 1 TL Paprika scharf
  • 2 EL Curry Ketchup
  • 1 EL Olivenöl
  • 40ml Goldsaft
  • 1 EL helles Balsamico oder -Passionsfrucht-Essig
  • 1 TL Tabasco
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stückchen Ingwer - Daumen-Nagel groß
  • zusätzlich: eine kleine Handvoll Haselnüsse

ANLEITUNG

  1. In eine Schüssel das Curry- und Paprikapulver geben, Curry Ketchup, Tabasco, Goldsaft und Olivenöl dazugebe. 1 EL Passionsfrucht-Essig darf nicht fehlen. Ich empfehle es Euch unbedingt, es passt hervorragend zu Geflügel. Aber sonst geht auch helles Balsamico.
  2. Eine Knobizehe und das Stück Ingwer mit der *Micorplane klein reiben. Ich liebe das Teil. Alles gut vermischen, das duftet echt schon richtig grandios. Die gefrorenen Chicken Wings auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Nur von einer Seite dick mit der indischen Curry-Marinade bestreichen. Richtig gehört, nur eine Seite. Das fließt schon runter, keine Sorge.
  3. So mache ich es fast immer. Anschließend ab damit in den Backofen mittig bei 220° für 30 Minuten bei Ober- und Unterhitze. So werden die indischen Curry Chicken Wings schön braun. In der Zwischenzeit die Haselnüsse grob hacken, die werden dann über die Curry Chicken Wings gestreut. Also sofort, wenn die noch heiß aus dem Backofen kommen.

Tipp:

Ich verspreche Euch, es schmeckt fantastisch!!!!!! Ihr müsst es uuuuuuuunbedingt testen. Dicken Kuss!

Hast du mein rezept ausprobiert 😊?
Ich freue mich auf dein Feedback.💗
Markiere mich gerne bei Instagram @AysesKochblog

Ich bin übrigens auch bei Pinterest, Instagram und natürlich Facebook. Trette gerne meiner Facebook-Gruppe bei. Ich freue mich auf den Austausch mit Dir.

Ich freue mich über deinen Kommentar

Vielleicht mögen Sie auch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. OK Mehr erfahren